Bloggerleben

So überlebt ihr die Buchmesse

3. März 2016

In zwei Wochen ist es schon wieder so weit, die nächste Buchmesse steht vor der Tür. Für alle, die zum ersten Mal in Leipzig auf der Buchmesse sind, habe ich ein paar Tipps gesammelt, wie man die Tage besser übersteht. Im zweiten Teil gibt es ein paar Hinweise für Blogger, die mit Presse-Akkreditierung auf der Messe sind. Habt ihr noch Fragen? Immer her damit!

LeipzigerBuchmesse2015

Nicht nur für Blogger

Plan

Schaut euch vorher an, wo die Verlage ihre Stände haben, die ihr unbedingt besuchen möchtet, welche Lesungen wann und wo sie stattfinden. Nachher feststellen zu müssen, dass man die Hälfte nicht gesehen hat, wäre doch schade. Außerdem entspannt es ungemein, nicht erst auf der Messe die Standnummern zu suchen. Der Messekompass hilft dabei.

App

Es gibt auch eine App für die Leipziger Buchmesse, mit dem logischen Namen „Leipziger Buchmesse 2016“. In der man alle Veranstaltungen von „Leipzig liest“ findet, ebenso alle Aussteller, einen interaktiven Hallenplan und Messe News. Allerdings würde ich mich nicht darauf verlassen, dass man auf der Messe auch immer ein gutes Netz hat, umso mehr Menschen auf der Messe sind, umso weniger Netz bleibt für den Einzelnen.
App im Google Play Store
App im Apple Store

Bücher kaufen

In Leipzig könnt ihr an allen Tagen Bücher kaufen, zum Teil an den Verlagsständen, bei Lesungen und in der Messebuchhandlung. Aber denkt daran, dass ihr die dann auch nach Hause tragen müsst. Bei WerkZeugs an der Fantasy-Lesebühne könnt ihr euch die Bücher aber kostenlos nach Hause schicken lassen, die ihr dort gekauft habt. Dank vieler Lesungen sogar oft signiert.

Schuhe

Lacht nicht, wer einmal mit den falschen Schuhen auf einer Buchmesse unterwegs war, wird bei diesem Punkt wissend nicken. Es gibt ein paar Hartgesottene, die selbst Messetage in High Heels überstehen und am Abend noch lächeln können, denen gebührt meine Hochachtung. Die meisten Menschen sind selbst in bequemen Schuhen froh, wenn sie all die Kilometer überstanden haben, die man auf einer Messe immer läuft. Sei es von einer Lesung zur einer Signierstunde, von einem Termin zu einem Bloggertreffen, oder einfach nur mal eben an die frische Luft. Am Ende des Tages summiert sich das und ihr werdet froh sein, wenn ihr bequeme und eingelaufene Schuhe an den Füßen hattet. Als Blogger darf man sich auch gerne Turnschuhe erlauben, die Damen an den Verlagsständen werden euch beneiden.

Trinken

Noch ein Punkt, der so lächerlich allgemein klingt, aber zu gerne vernachlässigt wird. Sei es, weil man es vor lauter Aufregung vergisst, oder weil man sich ersparen möchte, sich in die langen Schlangen vor den Toiletten einreihen zu müssen. Unterschätzt den Flüssigkeitsbedarf eures Körpers nicht, die Kopfschmerzen am Abend kommen meist nicht nur von den verspannten Schultern wegen viel zu schwerer Taschen. Es gibt auf der Messe genug Möglichkeiten, sich etwas zu trinken zu kaufen. Wenn ihr bei einem Termin etwas angeboten bekommt, sagt immer „Ja, gerne.“ Ihr werdet staunen, man kommt trotz schlechter Luft in den Hallen plötzlich ohne Kopfschmerzen wieder raus.

Bloggerlounge

Für akkreditierte Blogger

Akkreditierung

Ihr bloggt länger als ein Jahr und euer Thema sind Bücher oder die Buchbranche? Das ist noch keine Garantie, dass ihr euch als Blogger akkreditieren könnt, aber einen Versuch ist es wert. So eine Akkreditierung bringt nämlich ein paar Vorteile mit sich. Die Online-Vorabakkreditierung ist jetzt leider nicht mehr möglich, aber man kann sich auch noch auf der Messe selbst akkreditieren lassen, Information dazu findet ihr hier.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Presseausweis, den ihr nach erfolgreicher Akkreditierung zugeschickt bekommt, könnt ihr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln kostenlos zum Messegelände hin und auch wieder zurück fahren. Welche Straßen- und S-Bahnen euch hinbringen, findet ihr hier. Platzangst sollte man allerdings nicht haben, die Bahnen sind immer extrem voll. Bitte trotzdem nicht drängeln am Bahnsteig, es sind immer noch alle irgendwie hin und auch wieder zurückgekommen. Im Zweifel mit der nächsten Bahn. Wenn sich vor euch nichts mehr bewegt, liegt das einfach daran, dass wirklich kein Zentimeter Platz mehr übrig ist.

Presseparkplatz

Auch den dürft ihr mit dem Presseausweis nutzen. Am ersten Tag eures Messebesuchs zeigt ihr beim Presseparkplatz euren Presseausweis vor. Bei der Akkreditierung vor Ort bekommt ihr bei Bedarf einen Parkschein, für die folgenden Tage.

Aktivierung der Akkreditierung

Wenn ihr euch vorab online akkreditiert habt, bekommt ihr den Presseausweis per Post. Bevor ihr den auf der Messe nutzen könnt, müsst ihr am Schalter „Vorab-Akkreditierung“ vorbei schauen und ihn aktivieren lassen. Dann könnt ihr damit jederzeit auf der Messe rein und auch wieder raus.

Presseeingang

Den Schalter für die Vorab-Akkreditierung und auch die kostenlose Presse-Garderobe findet ihr am Presseeingang. Wenn ihr vom Bahnhof kommt, gleich rechts am Messegebäude die Treppe hoch und dort den Eingang nehmen. Das erspart euch auch den Andrang am normalen Eingang, der Presseausweis gilt auch als Eintrittskarte.

Bloggerlounge

Ein weiterer Vorteil der Akkreditierung als Blogger, man kommt in die Bloggerlounge und kann das WLAN dort nutzen. Einfach am Eingang der Lounge nach dem WLAN-Zugang fragen. Wenn man Glück hat, funktioniert es auch auf dem Rest der Messe. Wenn man Pech hat, wegen Überlastung gar nicht. Aber meistens hat es funktioniert. In der Bloggerlounge gibt es auch eine Kaffeetheke mit Nicht-Messe-Preisen. Stichwort Trinken.

Bloggertreffen

In der Bloggerlounge findet am Freitag, den 18. März 2016 um 12.00 Uhr das inoffizielle Bloggertreffen statt. Ein entspannter Treffpunkt ohne Programm, zum Kennenlernen der Gesichter hinter den Blogs und sich austauschen. Eine Anmeldung ist nicht nötig, wer möchte, kann sein Kommen aber gerne in der Facebook Veranstaltung ankündigen.

Bloggerkonferenz

Am Sonntag finden die buchmesse:blogger sessions 16 statt, die erste Bloggerkonferenz auf der Leipziger Buchmesse. Blogger und Verlagsmenschen erzählen, tauschen sich aus und wollen voneinander profitieren. Wie könnte man noch besser zusammen arbeiten, wie machen das andere Blogger? Netzwerken kommt natürlich auch nicht zu kurz.

Bloggerguide

Die Leipziger Buchmesse hat einen Bloggerguide zusammengestellt, mit interessanten Terminen und Informationen für Blogger. Den Bloggerguide findet ihr hier.

LeipzigerMessegelaende2015

Alle Links im Überblick

Akkreditierung
Bloggerguide
Inoffizielles Bloggertreffen
Blogger sessions 2016
App Leipziger Buchmesse 2016 Google Play Store
App Leipziger Buchmesse 2016 Apple Store
Messekompass

Mit dem ÖPNV zur Messe

13 Kommentare

  • Antworten Nine 3. März 2016 von 16:02

    Das ist ein total hilfreicher Artikel! Vielen Dank für die ganzen Informationen! 🙂 Ich war zwar schon im letzten Jahr auf der LBM, aber diesmal das erste Mal als akkreditierter Blogger. 😉

    Ich freue mich schon auf das Bloggertreffen!

    Nine <3

    • Antworten Papiergeflüster 3. März 2016 von 16:13

      @Nine gerne geschehen, freut mich, wenn es hilft! 🙂

  • Antworten schifferw 3. März 2016 von 16:50

    Toller Service! Danke!

  • Antworten seitengeraschel 3. März 2016 von 17:43

    Super Artikel, habe einige Male wissend genickt, und war für die Infos zur Aktivierung der Akkreditierung sehr dankbar. 🙂 Ich freue mich total aufs Bloggertreffen!

  • Antworten Jeanette von Eine Bücherwelt 3. März 2016 von 17:55

    Hallo und danke für diesen tollen Beitrag,
    dieses Jahr fahre ich das erste mal zur LBM und bin schon sehr gespannt.
    Die FBM hat mich schon umgehauen, viele deiner Tipps sind daher richtig und wichtig (trinken und Schuhe)

    Lieben dank und lieben Gruß
    Jeanette von
    Eine Bücherwelt

  • Antworten Lyiane 3. März 2016 von 18:43

    Vielen Dank für die Tipps! Ich bin zwar jetzt dann schon das vierte Mal auf der Messe, aber auch das erste Mal mit Akkreditierung. Deine Infos haben mir sehr weitergeholfen 🙂

    Liebe Grüße,
    Lyiane

  • Antworten Myriam 3. März 2016 von 20:16

    Hi,

    das sind sehr nützliche Tipps. Besonders das mit dem Trinken. Ich gehe nie ohne 1,5l Wasserflasche zur Buchmesse. 😉 Ich bin zwar keine reine Buchbloggerin, da ich aber in Leipzig lebe, gehe ich regelmäßig zur Buchmesse. Heute habe ich mir meine Eintrittskarte und das Programmheft Leipzig Liest besorgt. Ich bin immer überwältigt wie viele Veranstaltungen und Lesungen es gibt. Ich freue mich schon total auf die Buchmesse.
    LG Myriam

  • Antworten stadtbibliotheksalzgitter 4. März 2016 von 09:16

    Wirklich tolle Tipps – selbst wenn man schon jahrelang hingeht, ist es immer wieder gut erinnert zu werden, noch eine Flasche Wasser auf den Einpack-Zettel zu schreiben. Danke auch für die Bloggertipps 🙂 Besonders der Hinweis auf die Bloggerlounge, die werde ich garantiert nutzen 😉
    Grüße aus Salzgitter

  • Antworten booklove33 13. März 2016 von 14:51

    Ein sehr hilfreicher Beitrag Das mit den flachen Schuhe stimmt wirklich freue mich schon sehr auf die Buchmesse

  • Antworten rike 16. März 2016 von 11:24

    Super Hinweise, Daumen hoch! Einen Tipp kann ich aber auch noch geben: anziehen im Zwiebel-Look – die Hallen und vor allem die Glashalle heizen sich trotz schlechtem Wetter so auf, dass man schnell ins schwitzen kommt. Also auch Deo nicht vergessen. Die Jacke kann man in der Eingangshalle gegen Gebühr abgeben, dannffällt da schon mal das Schleppen weg 😉

  • Antworten Nisnis's Bücherliebe 16. März 2016 von 15:08

    Hey, auch ich bin dankbar für diesen Beitrag. Darf ich als nicht akkreditierte Bloggerin das inoffizielle Bloggertreffen besuchen?

    • Antworten Papiergeflüster 16. März 2016 von 16:21

      In die Bloggerlounge kommt man leider nur mit Akkreditierung, tut mir leid 🙁

  • Antworten aleshanee75 18. März 2016 von 08:56

    Hi!

    Ich bin grade über Anrubas Blog auf deinen Beitrag gestoßen 😉
    Eine tolle Hilfe für Messebesucher mit vielen Tipps! Ich selber schaffe es ja leider dieses Jahr nicht :/
    Aber ich wünsche allen ganz viel Spaß 😀

    Liebste Grüße, Aleshanee

  • Hinterlasse eine Antwort

    %d Bloggern gefällt das: