Matt Ruff – Mirage

Mirage

Es geschah nicht am 11. September in den USA, es geschah am 9. November in Bagdad. Christliche Fundamentalisten entführten vier Flugzeuge, zwei davon steuern sie in die Tigris- und Euphrat Zwillingstürme, Tausende sterben. Die Vereinigten Arabischen Staaten sind erschüttert, niemand hat mit einer solchen Tat gerechnet. Woher kamen die Terroristen? Die VAS meinen, aus Amerika und besetzen die Ostküste dieses unbedeutenden Entwicklungslandes.
Noch Jahre später hat der Terror die VAS im Griff. Als sie einen der Drahtzieher hinter den immer wieder geschehenden Selbstmordattentaten festnehmen, erzählt der eine sehr merkwürdige Geschichte. Diese Welt sei gar nicht real, die USA seien eine Weltmacht und die ganze Geschichte hier nur eine Fata-Morgana. Sie würden dies alles nur tun, um sie zu beenden. Angeblich gibt es sogar Beweise für diese Theorie, aber wie kann das sein? Jeder von ihnen hat doch seine Erinnerungen, wie soll die ganze Welt verkehrt sein? Das sind Lügen. Oder doch nicht? Es bleiben nagende Zweifel. » Read more

flattr this!

Papiergeflüster Podcast Nr. 8 – Drei E-Book-Leser und ihre Reader

OnAirNach ein paar Terminfindungsproblemen gibt es den neuen Podcast mal nicht an einem Sonntag, sondern mitten in der Woche.

IMG_20140416_191439Unser Thema heute sind E-Book-Reader, im speziellen zwei Modelle von Pocketbook, nämlich den Pocketbook Touch Lux und den Pocketbook Touch Lux 2. Wobei es uns nicht um Werbung für diese Geräte geht, wir thematisieren durchaus auch Nachteile, niemand von uns wurde von Pocketbook finanziell unterstützt oder steht irgendwie beruflich mit dieser Firma in Zusammenhang. Die E-Book-Reader von Pocketbook bringen aber ein paar besondere Anwendungen mit, die für uns der Grund waren, sich genau diese Reader zu kaufen.

Zu Gast haben wir dieses Mal Andreas Gyo, einfach nur, weil er auch einen Pocketbook besitzt und gerne dessen Fähigkeiten ausprobiert. In Gesprächen mit Oliver und Andreas kam ich immer wieder auf dieses Thema, so kam es zu diesem Podcast. Wir drei zusammen, unterhalten uns einfach über alles Mögliche, was diese Reader so können, oder auch nicht, wie eine lockere Stammtischrunde. Das wurde es dann auch, ein stellenweise recht nerdiges Gespräch, aber es hat sehr viel Spaß gemacht.

Das macht es euch beim hören hoffentlich auch. Leichte Tonprobleme zwischendurch liegen einfach daran, dass wir uns zum podcasten nicht persönlich treffen können. Bei diesem Podcast saßen wir also in München, Speyer und Würzburg vor unseren Rechnern, ab und an spielt uns die Technik da einen Streich.

Links zur Sendung:

Andreas Gyos Blog

Wie Oliver dank Perry zu E-Books kam

Dropbox

Instapaper

Pocket App auf Kobo

lesen.net Forum

MobileRead Forum

Pocketbook

Kobo

 

Dauer: 00:50:34

flattr this!

Sebastian Niedlich – Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens

IMG_20140304_212131

Martin hätte durchaus darauf verzichten können, am Sterbebett seiner Großmutter dem leibhaftigen Tod zu begegnen. Der ist nämlich dermaßen begeistert, dass ihn endlich mal jemand sieht und hört, dass er fortan ständig ungebeten bei Martin auftaucht. Denn das Schicksal hat es anscheinend so gewollt, dass sie beste Freunde werden, sonst könnte Martin ihn doch nicht sehen. Martins Leben macht er damit aber nicht angenehmer, scheinbar Selbstgespräche zu führen und andere für die Umwelt unerklärbare Verhaltensweisen lassen Martin wie einen Sonderling wirken. Mit der Zeit und dem Erwachsenwerden beginnt er, an der Autorität des Todes zu zweifeln. Soll es wirklich Schicksal sein und nicht zu ändern, wenn ein kleiner Junge sterben muss? » Read more

flattr this!

Dreckige Lektüre

KillyourFriends

“Kill your Friends” ist nicht mein erstes Buch von John Niven, zum Glück. Ich glaube, ich hätte mich an die anderen danach nicht mehr heran getraut. Sein Schreibstil ist ja mir als direkt bekannt, die eine oder andere heftige Szene gab es auch mal bei “Straight White Male” oder “Gott bewahre”. Aber hier besteht scheinbar das ganze Buch nur aus solchen Szenen.

Dreckig ohne Ende, Drogen, Sex und zur Erholung mal Alkohol, in der Musikbranche scheint es wirklich derb zuzugehen. Das schlimme daran ist, man kann sich sehr gut vorstellen, dass es wirklich so zugeht. Auf die Verfilmung bin ich sehr gespannt, die wird entweder sehr gekürzt und weichgespült, oder erhält eine Freigabe ab 18 Jahren. Und trotzdem macht das Buch Spaß. Fragt mich jetzt nicht warum, das muss ich noch mit mir selbst aushandeln.

Zwischendurch lese dann noch am Nachschub von Sebastian Niedlich, passend zur Jahreszeit, “Der Tode, der Hase, die Unsinkbare und Ich”. Der Hase ist natürlich der Osterhase. Der hilft allerdings nur bedingt, “Kill your Friends” aus den Gehirnwindungen zu bekommen. Dieser Osterhase ist so ganz anders, als man ihn sich vorstellt. Mehr erzähle ich euch davon nicht, lest auf jeden Fall erst “Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens”, mit dem ich schon sehr viel Spaß hatte. Die Rezension dazu veröffentliche ich demnächst.

flattr this!

Tee Morris und Evo Terra – Podcasting für Dummies

PodcastDummies

Die „… für Dummies“ Reihe hat mir schon so manches Mal sehr geholfen, sei es bei BWL oder auf der Suche nach der Bedeutung einer mythologischen Figur. Jetzt half sie mir beim Einstieg ins Podcasten. Der Aufbau folgt dem typischen Dummies-Aufbau, mit Hinweisen, wann es interessante Zusatzinformationen sind oder auch, dass man sich diesen Teil wirklich merken sollte, weil er wichtig ist.

„Podcasting für Dummies“ führt einen von Anfang an ans Podcasten heran und ist damit auch für blutige Anfänger geeignet, die noch nicht einmal eine Seite im Internet haben. Aber auch Menschen mit ersten Erfahrungen finden hier noch wertvolle Tipps, was man schon weiß, kann man ja überblättern.

Wie nehme ich einen Podcast auf? Was brauche ich dafür? Wie bearbeite ich die Datei anschließend? Wie kommt sie ins Internet? Wie findet sie Hörer? Diese und viele Fragen mehr werden hier von zwei Profi-Podcastern beantwortet. In entspanntem Tonfall, der die Lektüre sehr angenehm macht, was bei einem Sachbuch, randvoll mit Informationen, nicht selbstverständlich ist.

Buchtipp für alle, die es mal mit einem Podcast versuchen wollen, oder ihren Podcast professioneller gestalten möchten. Gibt es leider momentan nur gebraucht, ist aber trotz seines Alters (1. Auflage 2008) noch aktuell.

Podcasting für Dummies – Tee Morris und Evo Terra
337 Seiten, Wiley VCH Verlag
ISBN 9783527703920, 22,95 €

flattr this!

Leserückblick März 2014

Gelesen

Gelesen:

- Sage Blackwood – Jinx und der magische Urwald

Fantasy für junge Leser, die mit einem sympathischen Helden und spannenden Abenteuern besticht.

- Arne Dahl – Neid

Dritter Teil der Opcop-Reihe und wieder ein genialer Streich. Themen sind dieses Mal Menschenhandel und erneuerbare Energien.

- Thomas Finn – Schwarze Tränen

Dr. Faust ist tot und schmort in der Hölle, doch sein Nachfahre Lukas nicht. Was der gute alte Dr. nutzen will, um die Macht in der Hölle an sich zu reißen. Spannende Adaption der Faust-Geschichte.

- Sebastian Niedlich – Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens

Der Tod als bester Freund. Und Schicksalsbringer. Oder können wir unserem sicheren Ende doch entkommen? Witzig und philosophisch in einem, tolle Mischung.

- Daniel Keyes – Blumen für Algernon

Wie es ist, plötzlich überdurchschnittlich intelligent zu werden, seine eigene früher Beschränktheit am Spiegelbild derer zu erkennen, die man jetzt weit hinter sich ließ. Und seine eigene Zukunft zu kennen. Sehr berührender Roman, der tief beeindruckt.

- Zoë Beck – Brixton Hill

Rasanter Thriller, top Unterhaltung bis zur letzten Seite. Frau Beck kommt auf die “mehr davon”-Liste.

- Kai Meyer – Phantasmen

Wie schafft Herr Meyer es nur, sein Niveau immer noch zu halten? Sehr spannend, tolle Charaktere, kein Kitsch, dafür emotionaler Tiefgang. Mal wieder ein Buch, um es am Stück zu lesen.

- Matt Ruff – Mirage

Die Vereinigten Arabischen Staaten befrieden Amerika, dass aus verfeindeten Kleinstaaten besteht, am 9. November fliegen Terroristen zwei Flugzeuge in die Zwillingstürme Euphrat und Tigris in Bagdad… Nur zwei Facetten einer so ganz anderen Welt. Nur eine Mirage, oder doch mehr? Großartiger Roman mit vielen Details und Hintergrund.

- Donna Tartt – Der Distelfink

Wunderschöne Sprache, die im Kopf des Lesers Bilderwelten entstehen lassen. Theo verliert als Junge seine Mutter bei einem Bombenattentat in einem Museum. Dabei gerät ein Bild in seinen Besitz, das ihn nicht mehr los lässt. Ihn auf seinem Weg ins Drogenmilieu und die Kleinkriminalität verfolgt. Bis letztendlich eine Lawine ins Rollen gerät, die Theo nicht mehr stoppen kann. Großartiger Entwicklungsroman, der trotz seiner 1000 Seiten viel zu schnell gelesen ist.

- Detlef Bluhm (Hrsg.) – Bücherdämmerung, über die Zukunft der Buchkultur

Einblicke in die Entwicklung der Buchlandschaft, vor vielen Jahren, jetzt und wie könnte die Zukunft aussehen? Interessante Beiträge der verschiedensten Autoren, Pflichtlektüre für alle, die sich Büchermenschen nennen.

- SEO & Social Media im Einsatz

10 Expertenberichte über verschiedene Einsatzmöglichkeiten und Verwendungsformen von SEO und Social Media. Gibt interessante Einblicke für jeden, der damit zu tun hat, danach hat man eine To-Do-Liste ;) Gibt es hier kostenlos zum Download.

flattr this!

Arne Dahl – Neid

Neid

Der dritte Fall für die Opcop-Gruppe, die noch immer inoffiziell ermittelt. In Amsterdam beobachten sie eine Gruppe, die wahrscheinlich tief im internationalen Menschenhandel steckt. Menschen werden regelrecht versklavt und müssen als Bettler, über ganz Europa strategisch verteilt, ihr Geld bei ihren Herren abliefern. In Stockholm wird in der Zwischenzeit ein angesehener Wissenschaftler auf offener Straße regelrecht abgeschlachtet. Woran hat er gearbeitet, dass er dafür sterben musste?

» Read more

flattr this!

Matt Haig – Ich und die Menschen

IMG_20140201_173836

Andrew Martin ist Professor für Mathematik in Cambridge und der Lösung eines schwierigen mathematischen Rätsels auf der Spur. Einer Lösung, die die Menschen in der technischen Entwicklung nach vorne katapultieren würde, was gewisse Außerirdische nicht zulassen  können. Also übernimmt einer von ihnen das Leben des Professors und sorgt dafür, dass die Lösung nie gefunden wird. Ein grausamer Auftrag, auf der Erde und unter Menschen sein zu müssen. Primitive Lebewesen die Schmerz verspüren und sogar sterben, egoistisch sind und gewalttätig. Doch mit jedem Tag auf der Erde muss er feststellen, dass es vielleicht doch einige Facetten an den Menschen gibt, die er bisher nicht wahrgenommen hat.

» Read more

flattr this!

Papiergeflüster Podcast Nr. 7 – Buchmessen und Barcamps

OnAir

In den letzten Wochen waren wir beide unterwegs, Oliver Plaschka war in Leipzig auf der Buchmesse, ich in München beim eBook-Camp. Im siebten Papiergeflüster Podcast erzählen wir euch, wie es dort war. Was ist ein Barcamp überhaupt? Warum geht man als Autor auf eine Buchmesse? Was treibt man da den ganzen Tag? Hier erfahrt ihr es. Heute mal ohne Gast, Buchhändlerin und Autor unter sich.

Links zur Sendung:

“Was ist ein Barcamp” auf Wikipedia

eBookCamp in München

Podcast eBookCamp München 2014

Robert Stöppel, ein Buchhändler verkauft E-Books und ein Interview mit ihm im Buchmarkt

Buchmesse Frankfurt

Buchmesse Leipzig

Oliver Plaschka zur Buchmesse Leipzig 2013

WerkZeugs Kreativ KG

 

Dauer: 00:32:55

flattr this!

Daniel Keyes – Blumen für Algernon

BlumenAlgernon

Charlie leidet an Phenylketonurie, die zu spät erkannt wurde und seine geistige Entwicklung beeinträchtigt hat. Er wäre gerne „intelgent“ und gibt sich wirklich alle Mühe zu lernen, aber in seinem Kopf will einfach nichts hängen bleiben. Mit viel Fleiß hat er Lesen und Schreiben gelernt, tut sich aber schwer damit. Seinen Lebensunterhalt verdient er sich mit Aushilfsarbeiten in einer Bäckerei. Als ihm die Möglichkeit geboten wird, durch eine Operation klüger zu werden, willigt er ein. Die Operation gelingt, Charlie wird in einer unglaublichen Geschwindigkeit immer intelligenter, bald schon befriedigen nicht einmal Gespräche mit Professoren seinen Intellekt. Die gleiche Operation, der er sich unterzog, wurde zuvor auch an der Maus Algernon vorgenommen. Die zusammen mit Charlie als Erfolge für die neue Behandlungsmethode retardierter Menschen vorgeführt wird. Doch dann beginnt Algernon, sich seltsam zu benehmen. Sieht Charlie hier seine eigene Zukunft?

» Read more

flattr this!

« Older Entries