Besprechungen Sachbuch

Mini-Monster Produktion

14. November 2012

In den letzten Tagen war es hier wieder sehr ruhig, obwohl ich gerade Urlaub und Zeit zum schreiben hätte. Aber mich hat spontan die Handarbeits-Lust überfallen. Für diesen Winter hatte ich sowieso auf dem Plan, endlich Häkeln zu lernen. Stricken brachte mir meine Mutter schon vor unzähligen Jahren bei, Häkeln, warum auch immer, nicht. Als ich ein paar Tage lang krank auf der Couch lag nutzte ich die Zeit und lernte es endlich. Weil ich Mini-Monster häkeln wollte!

Die Grundbegriffe brachte ich mir noch mit einem anderen Buch bei, das schon in meinem Regal stand. “Basiswissen Häkeln” aus dem Topp Verlag. Feste Maschen, Stäbchen, abnehmen, zunehmen, mit den wirklich gut beschriebenen Anleitungen hier kein Problem. Nach zwei Tagen wagte ich mich an ein erstes Versuchsobjekt, eine Eule. Die Anleitung dafür fand ich auf Mondgras. Nach ein paar Versuchen, die noch eher als Monster durchgehen würden, wurden die Ergebnisse langsam vorzeigbar. Statt der vorgeschlagenen Sicherheitsaugen habe ich einfach ein Stück Filz zugeschnitten und aufgeklebt.

Jetzt konnte ich mich an das eigentliche Ziel der Übung wagen: Mini-Monster. Als ich das Buch sah, habe ich mich spontan in die kleinen Häkelmonster verliebt. Es enthält Anleitungen für 20 verschiedene Amigurumi-Monster in drei verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Leicht, mittel und für Geduldige. Als Einleitung gibt es eine ausführliche Auflistung der benötigten Materialien und eine Einweisung ins Häkeln selbst. Auch Anfänger können also mit diesem Buch beginnen. Für Fast-Anfänger wie mich, waren die Anleitungen praktisch zum nachschlagen. Wie war das nochmal mit dem Doppelstäbchen?

Meine Ergebnisse sehen zwar nicht genau so aus, wie die Monster im Buch, aber Handarbeiten sind immer individuell. Ich mag mein Sensenmännchen und das Sumpfmonster sehr, demnächst bekommen sie Gesellschaft von einem Teufelchen.

Die kleinen Monster wurden gerade mal eine Woche nach meiner ersten festen Masche gehäkelt, es ist wirklich kein Hexenwerk und mit etwas Geduld ganz einfach.

Mini-Monster – Christen Haden
128 Seiten, Goldmann Verlag
ISBN 9783442173433, 12,99 €

und

Basiswissen Häkeln – Beate Hilbig
192 Seiten, Topp (Frech Verlag)
ISBN 9783772467721, 9,99 €

4 Kommentare

  • Antworten Sari 14. November 2012 von 14:27

    Ich freue mich total, dass Du Dich an der Eule versucht hast. Ich weiß, die Anleitung ist nicht perfekt, aber dennoch 🙂 Danke Dir 🙂

    • Antworten Emily 14. November 2012 von 14:58

      @Sari: Die Anleitung ist super! Sogar als Anfängerin habe ich es hinbekommen. Die ersten waren noch etwas schief, was aber nur an mangelnder Übung lag. 😉 Diese Eulen sind der Grund, weshalb ich überhaupt häkeln lernen wollte. Vielen Dank für diesen guten Grund!

  • Antworten Stefanie 14. November 2012 von 15:47

    Deine Monster sind total knuffig geworden, da kann man kaum glauben, dass du gerade erst häkeln gelernt hast!

    Und danke für den Link zur Eulenanleitung, damit kann man sicher dem ein oder anderen Eulenliebhaber eine Freude machen. Obwohl ich lieber stricke, werde ich dafür wohl mal wieder die Häkelnadel auspacken.

    • Antworten Emily 15. November 2012 von 11:53

      @Stefanie: Vielen Dank und gerne geschehen. 🙂

    Hinterlasse eine Antwort

    %d Bloggern gefällt das: