Browsing Tag

Erster Weltkrieg

Besprechungen Historischer Roman

Steffen Kopetzky – Risiko

5. März 2015

Risiko

Der Marinefunker Stichnote dient auf der SMS BRESLAU, als der erste Weltkrieg ausbricht. Die Flotte flieht nach Konstantinopel, wo Stichnote sich einer geheimen Expedition anschließt. Sechzig Mann ziehen nach Afghanistan, um den Emir und die Stämme der Paschtunen davon zu überzeugen, Britisch-Indien anzugreifen. Selbst in Friedenszeiten keine leichte Reise zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Nur auf dem ersten Abschnitt fahren Züge, weiter geht es auf Pferden, Maultiere transportieren die Lasten. Unter anderem den Generator und das Funkgerät von Stichnote. Eine abenteuerliche Reise, quer durch Wüsten und Gebirge, mit einer Reisegesellschaft, in der nicht jeder der ist, als der er sich ausgibt. Weiterlesen

Teile diesen Beitrag:
Belletristik Besprechungen

Pierre Lemaitre – Wir sehen uns dort oben

23. November 2014

Wirsehenuns

Diese Geschichte beginnt im November 1918. Das Ende des Krieges, der später als der Erste Weltkrieg bezeichnet wird, ist abzusehen. Jetzt haben sie so lange überlebt, vier Jahre in Schützengräben, vier Jahre lang Kameraden sterben sehen, selbst nicht mehr damit gerechnet, je wieder nach Hause zu kommen. Noch dieses eine Gefecht, es den Deutsche noch einmal richtig zeigen, dann ist es vorbei. Leutnant Pradelle schickt seine Truppe in eine letzte Schlacht, um sich noch ein letztes bisschen Ruhm zu verdienen. Doch für Albert kommt es beinahe anders, er wird verschüttet, erst in letzter Sekunde von Édouard ausgegraben. Den im nächsten Moment ein Granatsplitter grausam verstümmelt. Édouard verliert jeden Lebenswillen, verweigert jede Operation, die ihm das Leben erleichtern könnte, wird abhängig vom Morphium. Albert fühlt sich ihm verpflichtet, nimmt ihn bei sich auf, kümmert sich um ihn, versucht ihn zurück ins Leben zu holen. Während Leutnant Pradelle mit skrupellosem Betrug seinen Reichtum vermehrt. Weiterlesen

Teile diesen Beitrag: