Browsing Tag

Daniel Keyes

Besprechungen Phantastik

Daniel Keyes – Blumen für Algernon

21. März 2014

BlumenAlgernon

Charlie leidet an Phenylketonurie, die zu spät erkannt wurde und seine geistige Entwicklung beeinträchtigt hat. Er wäre gerne „intelgent“ und gibt sich wirklich alle Mühe zu lernen, aber in seinem Kopf will einfach nichts hängen bleiben. Mit viel Fleiß hat er Lesen und Schreiben gelernt, tut sich aber schwer damit. Seinen Lebensunterhalt verdient er sich mit Aushilfsarbeiten in einer Bäckerei. Als ihm die Möglichkeit geboten wird, durch eine Operation klüger zu werden, willigt er ein. Die Operation gelingt, Charlie wird in einer unglaublichen Geschwindigkeit immer intelligenter, bald schon befriedigen nicht einmal Gespräche mit Professoren seinen Intellekt. Die gleiche Operation, der er sich unterzog, wurde zuvor auch an der Maus Algernon vorgenommen. Die zusammen mit Charlie als Erfolge für die neue Behandlungsmethode retardierter Menschen vorgeführt wird. Doch dann beginnt Algernon, sich seltsam zu benehmen. Sieht Charlie hier seine eigene Zukunft?

Weiterlesen

Teile diesen Beitrag: