Browsing Tag

Benedict Wells

Belletristik Besprechungen

Benedict Wells – Vom Ende der Einsamkeit

24. Februar 2016

EndeEinsamkeit450

„Eine schwierige Kindheit ist wie ein unsichtbarer Feind: Man weiß nie, wann er zuschlagen wird.“ Und die Kindheit von Jules ist wirklich nicht einfach. Als er elf Jahre alt ist, sterben seine Eltern. Er kommt zwar zusammen mit seinen älteren Geschwistern aufs Internat, aber jeder von ihnen verarbeitet den Verlust auf seine Weise, er bleibt alleine zurück. Aus dem Klassenclown, der sich jeder Herausforderung stellte, wird ein stiller, zurückgezogener Junge, der sich seine Welt zurecht träumt. Er hat nur eine wirkliche Freundin, Ava. Dass sie sehr viel mehr für ihn ist, bemerkt er erst, als es zu spät ist. Sie verlieren sich für Jahre aus den Augen. Als er sie endlich wiederfindet, scheint seine Chance vergangen, sie ist verheiratet. Weiterlesen

Teile diesen Beitrag: