Ich lese gerade...

Mal den neuen Vampir-Hype testen: „Gezeichnet“

30. Januar 2010

Auf der Bestsellerliste steht er auf Platz eins, wo immer man auch büchertechnisch unterweg ist, stolpert man über ihn. Den ersten Band der angeblich einzigen legitimen Nachfolge-Serie der Biss Romane. „Gezeichnet“ von P. C. und Kristin Cast, Beginn der Reihe „House of Night“.

Unverhofft erscheint auf Zoeys Stirn eine saphirblaue Mondsichel. Damit ist klar, sie ist gezeichnet, wird zu einem Vampyr werden. Im House of Night, einem Vampyrinternat, soll sie ausgebildet werden. Sofern sie den Wandlungsprozess überlebt.

Auch wenn mich die Biss-Reihe von Stephenie Meyer nicht wirklich begeistert hat (ich weiß bis heute nicht wie sie endet und will es auch gar nicht wissen), kam ich um „Gezeichnet“ nicht herum. Die Neugier hat mich gepackt, ich will wissen, warum es auf Platz eins der Bestsellerliste gelandet ist. Hat es den Platz verdient, oder waren das nur die nach Nachschub dürstenden Meyer-Fans? Da ich den englischen Band auf Tauschticket nagelneu und günstig bekam, werde ich es einfach testen. Gefällt es mir nicht, werde ich es dort auch gut wieder los. Mein Gewissen tröste ich mit der Fremdsprachenübung über das wahrscheinlich recht niedrige Niveau hinweg. Die ersten Seiten handelten schon mal nur von typisch amerikanischen Teenagerproblemen. Aber es kann ja noch besser werden.

Teile diesen Beitrag:

10 Kommentare

  • Antworten Frau Schaaf 30. Januar 2010 von 12:02

    Ich freue mich, dass ich der einzige Mensch bin (vor allem weiblich ;)), der mit der Biss-Reihe so gar nichts anfangen kann. Auf Deine Meinung zu „Gezeichnet“ warte ich dann mal gespannt. :)

    • Antworten Emily 30. Januar 2010 von 12:14

      @Frau Schaaf: Ich kenne da noch ein paar, die trauen sich nur nicht, das auch in der Öffentlichkeit zu sagen. ;)

  • Antworten Frau Schaaf 30. Januar 2010 von 12:03

    Äh, NICHT der einzige Mensch, natürlich.

  • Antworten anne 1. Februar 2010 von 12:15

    Ich bin mal gespannt wie du es findest!
    Als ich am Samstag bei Thalia war musste ich ganz schön schlucken, als ich gesehn habe, dass es insgesamt 7 Teile gibt. Irgendwie hat mich das schon abgeschreckt dieses Buch nicht zu kaufen.
    Ich habe es bei anderen Bänden gesehn, die von Band zu Band immer schlechter wurden und man irgendwie keine Lust mehr hatte es zu lesen!
    Ich hoffe für dich (falls du es bis zum Ende durchhalten möchtest), dass es bei dieser Reihe nicht der Fall ist.

    Liebe Grüße
    Anne

    • Antworten Emily 1. Februar 2010 von 20:08

      @anne: Da ich gerne Fantasy lese, stören mich viele Bände nicht. Ist der Autor gut und schreibt mit gleichbleibender Qualität, hat man zumindest eine Weile immer Nachschub ;) Wird die Reihe schlechter, kann ich sie immer noch abbrechen. Bisher ist „Marked“ ganz ok. Ob ich die Fortsetzung lesen will oder nicht, entscheidet sich dann am Ende des Buches.

  • Antworten mauzini 2. Februar 2010 von 14:44

    „Mein Gewissen tröste ich mit der Fremdsprachenübung über das wahrscheinlich recht niedrige Niveau hinweg.“

    Würde mich auch interessieren, wie du Gezeichnet/Marked findest. Ich bin nun wirklich kein Typ, der nur niveauvolle Bücher liest aber die permanente Gossensprache in der Leseprobe hat mich total abgeschreckt…

    • Antworten Emily 2. Februar 2010 von 18:52

      @mauzini: Die Gossensprache bekomme ich nur ansatzweise mit, weil mein Vokabular dafür nicht reicht. Das sind dann die Ausdrücke, von denen ich mir die Bedeutung denken kann, aber nicht mitbekomme, wie niveaulos sie es ausdrücken. ;) Es geht schon recht flappsig geschrieben, und der Schreibstil hält mich wohl auch von den folgenden Teilen ab. Aber es ist nicht so schlimm, dass ich das Buch deswegen abbrechen würde.

  • Antworten Lilly 4. Februar 2010 von 03:48

    Nachdem die deutsche Version erschienen ist, habe ich auch endlich mal mein halb verstaubtes Teil aus dem Regal geholt.
    Als „Bis(s)“-Anhänger kann ich hier nur sagen: gääääääähn!
    Okay, so schlecht ist es nicht. Aber wenn man es vergleichen will (obwohl man es nicht vergleichen kann *lacht*), dann würde „Marked“ kräftig ablosen!

    • Antworten Emily 4. Februar 2010 von 07:44

      @Lilly: nach 200 Seiten komme ich zu dem Schluss, dass ich es fertig lesen werde, aber keinen weiteren Band brauche.

  • Antworten PiMi 7. Februar 2010 von 15:28

    @ Emily: Gute Entscheidung das du bei einem Band bleibst. Ich habe mir den zweiten Teil auf Englisch angetan und kann es nicht empfehlen. Mir reicht es jetzt auch.

  • Hinterlasse eine Antwort