Ich lese gerade...

Endlich wieder ein Dahl

5. Juni 2010

Ewig schien es zu dauern, bis endlich das Taschenbuch zu „Totenmesse“ von Arne Dahl heraus kam. Heute morgen habe ich mit dem Buch begonnen und war sofort wieder gefesselt. Der Anfang ist diesmal schneller als beim letzten Band „Ungeschoren“. Es gibt keine lange Vorstellung aller Beteiligten, man ist schon nach wenigen Seiten im Fall drin. Wieder einmal gibt es eine persönliche Bindung, Paul Hjelms Frau wird bei einem Banküberfall als Geisel genommen.

Ich freue mich wieder mit der A-Gruppe, oder auch umständlich der Spezialeinheit für Gewaltverbrechen von internationalem Charakter, unterwegs sein zu dürfen. Das Wetter spielt auch mit, ihr findet mich heute Mittag auf dem Balkon. Zumindest körperlich, geistig weile ich in Schweden.

Teile diesen Beitrag:

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort