Besprechungen Krimis und Thriller

Zoë Beck – Brixton Hill

24. April 2014

BrixtonHill

Emma Vine hat einen Geschäftstermin mit einer Bekannten. Doch kaum ist sie im 15. Stock des Hochhauses angekommen, fällt dort der Strom aus. Die Notausgänge sind blockiert, Rauch wallt durch die Gänge, Panik bricht aus. Ihre Bekannte schlägt ein Fenster ein und springt…
Die Polizei hat Emma im Verdacht und wiegelt alle ihre Hinweise auf den Stalker, der sie seit Monaten belästigt, einfach ab. Bis es zu weiteren Un- und Todesfällen in Emmas Nähe kommt. Jetzt scheint klar zu sein, jemand hat es auf sie abgesehen. Aber warum?

Mit „Brixton Hill“ hat Zoë Beck einen großartigen Thriller geschrieben, der mich von der ersten Seite an nicht mehr los ließ. Spannung die es schafft, immer noch eine Nuance weiter zu steigen, während sich langsam ungeahnte Geheimnisse enthüllen. Weder Emma noch der Leser wissen lange Zeit, wer Freund und wer Feind ist. Erst recht, als mit der Zeit ein ganz neues, politisch brisantes, Thema Raum gewinnt. Aber ich will nicht zu viel verraten.

Wer einen sauber geschriebenen Thriller ohne Gefühlsduselei lesen möchte, dem sei der hier ans Herz gelegt.

Brixton Hill – Zoë Beck
385 Seiten, Heyne Verlag
ISBN: 9783453410428, 8,99 €
Taschenbuch

Online kaufen bei einer zufällig ausgewählten Würzburger Buchhandlung

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

%d Bloggern gefällt das: