Besprechungen Gezeichnetes

Zidrou & Monin – Qinaya, Die Adoption Bd. 1

30. März 2018

Gabriels Sohn und die Schwiegertochter wünschten sich schon lange ein Kind, jetzt haben sie eine Waise aus Peru adoptiert. Während Oma Lynette sofort hin und weg ist, muss Opa Gabriel sich erst noch an den Gedanken gewöhnen, jetzt Großvater zu sein. Als seine Kinder jünger waren, hatte er wenig Zeit für sie, weil er seine Metzgerei führen und Geld verdienen musste, um ihnen etwas bieten zu können. Der kleinen Qinaya kann aber auch er nicht lange widerstehen, Schritt für Schritt schleicht sie sich in sein Herz.

Diese Geschichte hat mich voll erwischt, mitten ins Herz. Es ist so schön zu sehen, wie der griesgrämige Gabriel immer herzlicher wird. So viele Szenen in dieser Geschichte, die ich noch immer mit einem warmen Gefühl im Bauch vor mir sehe. Einfach schön! Und das ohne Kitsch, dafür mit viel Humor, vor allem wenn die Geges zusammen unterwegs sind.

Im Mai erscheint übrigens der zweite Band. Den man nach dem Ende sehnlichst herbei wünscht.

Qinaya, Die Adoption Bd. 1 – Zidrou & Monin
Deutsch von Tanja Krämling
Splitter Verlag

supportyourlocalbookdealer

3 Kommentare

  • Antworten Tine 5. April 2018 von 07:52

    Mal wieder ein Buch, was direkt auf meine Wunschliste wandert.
    Ich mag übrigens deine Art, über Bücher zu schreiben: so eine knappe und kurze, dafür aber prägnante Vorstellung lese ich wirklich sehr gerne.

    Liebe Grüße, Tine

  • Antworten Papiergeflüster 5. April 2018 von 21:33

    Vielen Dank! Das motiviert weiter zu machen. ☺️

  • Antworten Joel 7. April 2018 von 20:31

    Schöne, kurze Rezension. Das Cover finde ich auch super!
    Mit freundlichen Grüßen
    Joel von Büchervergleich.org

  • Hinterlasse eine Antwort