Besprechungen Hörbücher Kinder-/Jugendliteratur

Yves Grevet – Méto, Das Haus (Hörbuch)

26. August 2012

Méto lebt zusammen mit 63 anderen Jungen in einem Haus, in dem strenge Regeln herrschen. Jeder Schritt ist genau vorgegeben, jede Abweichung strengstens verboten. Wer sich nicht an die Regeln hält, wird von den Cäsaren hart bestraft. Keiner der Jungen kann sich an eine Zeit vor dem Haus erinnern. Oder weiß, was danach mit ihnen passieren wird. Nur eines ist sicher, sobald ihr Bett bricht, verschwinden die Jungen. Méto beschließt, dem auf den Grund zu gehen. Was steckt hinter all diesen Regeln? Wer hält sie hier wie Gefangene und warum?

„Méto, Das Haus“ ist der erste Band einer neuen Jugendtrilogie. Den Pressestimmen nach soll es Fantasy-Elemente haben. Die ich als Fantasy-Leser hier aber so minimal finde, dass ich das Buch niemals als Fantasy-Titel eingeordnet hätte. Für mich ist es eher ein Thriller, und damit mal wieder Buch, das ich auch Jungs sehr empfehlen kann.

Der Leser ist anfangs genauso ahnungslos wie die Jungen, die im Haus leben. Zusammen mit einem Neuling lernt er die strengen Regeln kennen, um dann zusammen mit Méto langsam die dunklen Geheimnisse hinter allem aufzudecken. Die Unwissenheit wird ganz langsam in wohldosierten Happen gemindert, die die Spannung kontinuierlich bis zum Ende aufrechterhalten.

Die Kürzungen im Hörbuch fielen nicht auf, der Sprecher Rainer Strecker passt wunderbar zum Text und fesselte mich schon nach wenigen Minuten.

Das Ende lässt einen den nächsten Band schon herbei wünschen, auch wenn die Handlung teilweise abgeschlossen ist. Es gibt noch etliche Fragen zu klären, Band zwei und drei werden von mir sehnsüchtig erwartet.

Hörbuch

Méto, Das Haus
Autor Yves Grevet
Sprecher Rainer Strecker
Länge 3 Stunden 52 Minuten (gekürzt)
Genre: Jugend-Hörbücher

Hörprobe und Downloadmöglichkeit bei Audible (Preis 10,95 €)

Im Flexi-Abo für 9,95 €

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: