Besprechungen Sachbuch

Thomas Wanhoff – Wa(h)re Freunde

23. November 2011

„Wa(h)re Freunde – Wie sich unsere Beziehungen in sozialen Online-Netzwerken verändern“ zeigt, wie sich Freundschaften in einer Welt voller Netzwerke verändern können. Ohne diese zu verteufeln oder zu glorifizieren. Es ist keine Bedienungsanleitung, sondern die Beschreibung einer Welt, die vielen noch immer fremd ist. Er konzentriert sich dabei auch nicht auf Facebook und StudiVZ, Foren und Netzwerke in aller Welt werden ebenso vorgestellt.

Nach einer kurzen Einführung in die Begriffe und Vorstellung verschiedener Communities gibt es einen Blick hinter die Kulissen. Warum unterhält jemand überhaupt so eine Seite? Was haben die Betreiber davon? Was tun sie mit unseren Daten?

Später geht es um Freunde in Netzwerken. Sind sie vergleichbar mit dem Sandkastenfreund? Wo sind die Unterschiede, wo Gemeinsamkeiten? Welchen Nutzen haben wir von Online-Communities? Was passiert überhaupt in diesen Communities? Wird dort wirklich den ganzen Tag geschrieben, was jemand gerade gegessen hat oder wo er sitzt? Warum gibt es Menschen, die das interessiert?

Viele interessante Fragen, die einen über den eigenen Umgang mit Communities nachdenken lassen. Wanhoff geht das Thema angenehm entspannt an. Er macht keine Angst, weil man seine Daten hergibt, sondern zeigt, wofür die Daten genutzt werden. So kann jeder selbst entscheiden, wie er damit umgeht. Der Schreibstil ist locker, aber nicht zu lässig. Die Fakten werden immer wieder mal durch eine private Anekdote aufgelockert, so liest sich dieses Sachbuch sehr angenehm.

„Wa(h)re Freunde“ ist keine Anleitung, wie man Facebook nutzen soll. Aber es zeigt, wie man verschiedene soziale Netzwerke einsetzen kann. Sei es privat oder dienstlich. Ich würde dieses Buch jedem empfehlen, der sich in die Welt der Netzwerke begibt. Nicht nur Neulinge können hier viel lernen, auch alte Hasen werden sicher noch das eine oder andere finden, was ihnen bisher unbekannt war.

Wa(h)re Freunde – Thomas Wanhoff

259 Seiten, Spektrum

ISBN 9783827427830, 12,95 €

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: