Belletristik Besprechungen

Thees Uhlmann – Sophia, der Tod und ich

27. Januar 2016

SophiaTodich450

Es läutet an der Tür, davor steht der Tod. Und verkündet, der Erzähler dieser Geschichte habe nur noch drei Minuten zu leben. Wenn er schreit oder telefoniert, stirbt er sofort. Kurz bevor die drei Minuten abgelaufen sind, läutet es erneut. Nicht mal in Ruhe sterben kann man, vor der Tür steht seine Exfreundin Sophia. Der Tod ist verwirrt, so etwas ist ihm noch nie passiert. Und das ist erst der Anfang einer Reihe noch viel seltsamerer Geschehnisse. Denn die drei sind jetzt unfreiwillig aneinander gebunden und machen sich zusammen auf die Reise. Er bekommt noch eine letzte Chance, ein paar verpasste und verpatzte Chancen in seinem Leben auszubügeln. Und der Tod bekommt Konkurrenz.

Eigentlich reicht ein Satz, um dieses Buch zu beschreiben: ein wunderbarer Leseschatz. Leicht, amüsant und trotzdem mit Tiefe. Schon lange nicht mehr hatte ich bei so vielen Sätzen den Wunsch, sie anzustreichen. In diesem Buch steckt viel Wahrheit, die einen beim Lesen immer wieder anstupst.

Verpackt in einer humorvollen Geschichte, die mich oft laut lachen ließ. Auch das passiert mir eher selten bei Büchern. Mit Charakteren mit Ecken und Kanten, alles andere als perfekt, und gerade deswegen so sympathisch. Der Erzähler selbst kommt von allen am schlechtesten weg, mit seiner Ex Sophia kann man manchmal nur Mitleid haben. Und trotzdem mag man ihn, denn er meint es nie böse, er ist halt einfach so.

Viel Spaß hat man auch mit dem Tod, der zum ersten Mal leben darf und über so manche neue Erfahrung stolpert. Von einer Minute zur anderen aber vom Weltfremden zur Machtfigur wird, wenn es darum geht, Unschuldigen zu helfen. Denn der Tod ist gerecht. Und sympathisch, so unglaublich einem das scheinen mag.

Ein Buch, mit dem man sich wunderbar unterhalten lassen kann, das einen aber nicht unberührt lässt.

"buchhandel.de/

Sophia, der Tod und ich – Thees Uhlmann
320 Seiten, Kiepenheuer & Witsch Verlag
ISBN 9783462047936, 18,99 €
Hardcover

Online kaufen beim Buchhändler um die Ecke:
buchhandel_de_Logo_Einbindung_200px_4c

eBook
ISBN 9783462309898, 16,99 €

Online kaufen beim Buchhändler um die Ecke:
buchhandel_de_Logo_Einbindung_200px_4c

3 Kommentare

  • Antworten Sounds and Books 28. Januar 2016 von 11:06

    Ja, das neue Kultbuch!

    • Antworten Papiergeflüster 28. Januar 2016 von 15:45

      Und endlich mal eins, das mir auch gefällt. 😉

  • Antworten Cara 28. Januar 2016 von 21:51

    Danke für deine Meinung! Ich habe Tomte immer gern gehört, war mir aber unsicher, ob mir deshalb unbedingt ein Buch des Herrn Ullmann gefallen muss, besonders weil der Titel ja in Richtung Unterhaltung zielt. Aber wenn du schreibst, dass er amüsant ist und Tiefgang hat, dann werde ich ihn doch noch mal näher anschauen!
    Liebe Grüße,
    Cara

  • Hinterlasse eine Antwort

    %d Bloggern gefällt das: