Besprechungen Hörbücher Phantastik

Terry Pratchett, Stephen Baxter – Die lange Erde (Hörbuch)

11. Februar 2014

LangeErde

Was wäre wenn es nicht nur eine Erde gäbe? Sondern scheinbar unendlich viele Erden, nur einen Gedanken entfernt? Eines Tages taucht im Internet die Anleitung für ein simples Gerät auf, den Wechsler. Wesentlicher Bestandteil ist eine Kartoffel. Dieses Gerät ermöglicht fast allen Menschen den Zugang zu anderen Erden, die damit nur einen Schritt entfernt sind. Sie können einfach wechseln, nach Osten oder Westen, bei Bedarf auch wieder zurück. Diese anderen Erden sind der uns bekannten sehr ähnlich, aber doch nicht ganz gleich. Zum Beispiel gibt es auf ihnen keine Menschen. Je weiter man sich von der Datum-Erde, der “ersten” Erde, entfernt, umso größer werden aber die Unterschiede. Joshua macht sich für ein großes Unternehmen zusammen mit Lobsang, einem verstorbenen Tibeter, der als Computerprogramm weiterlebt, auf den Weg, diese anderen Erden zu erkunden.

“Die lange Erde” ist kein Scheibenwelt-Roman, sondern ein großartiges Science-Fiction Abenteuer. Ein Gedankenexperiment der ganz besonderen Art, mit unendlich vielen Erden die entdeckt werden wollen und unzähligen Fragen, die sich mit der Entdeckung dieser Erden eröffnen. Was passiert mit der ursprünglichen Erde, wenn die Menschen plötzlich einfach wechseln und woanders siedeln können? Welches Recht gilt auf den anderen Erden? Wenn man vom Amerika der Datum-Erde nach West-1 wechselt, ist es dort auch Amerika? Was wird aus den Menschen, die nicht wechseln können? Die zurück gelassen werden, auf einer sich immer mehr leerenden Erde? Wie können Zivilisationen ohne Eisen entstehen, denn Eisen kann nicht wechseln. Alles was aus Eisen ist, löst sich beim Wechseln auf. Haben sich auf anderen Erden vielleicht andere Lebewesen entwickelt? Kann der moderne Mensch von heute einfach ein paar Schritte zurück machen und leben wie die Pioniere im früheren Amerika? Welche Eigenschaften und welches Wissen sind plötzlich wichtig?

Viele Fragen, die hier im Laufe einer fesselnden Geschichte geklärt werden. Faszinierend und voller Details, ohne dabei zu langweilen. „Die lange Erde“ ist kein “typischer” Pratchett, es liest sich sehr nach Stephen Baxter, der hier als Mitautor genannt ist, aber eine Leseempfehlung für alle Science-Fiction-Leser ist sie auf jeden Fall.

Die lange Erde – Terry Pratchett & Stephen Baxter
Hörbuch gelesen von Jens Wawrczeck
12 Std. und 49 min (ungekürzt)

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: