Besprechungen Krimis und Thriller

Tana French – Geheimer Ort

29. Dezember 2014

GeheimerOrt

Vor einem Jahr kam im Park des noblen Mädcheninternats St. Kilda ein Junge ums Leben. Jetzt tauchen neue Hinweise auf, dass eines der Mädchen doch weiß, was damals geschah. Detective Stephen Moran sieht die Chance, mit diesem Fall endlich aus der Abteilung für ungelöste Fälle in die Mordkommission aufzusteigen, so schwer kann das doch nicht sein, ein paar Teenagern die Wahrheit zu entlocken. Womit er nicht gerechnet hat, ist das komplizierte Geflecht an Beziehungen und Abhängigkeiten, die in so einem Internat herrschen. Schnell verliert er den Überblick, welche Mädchen lügen, welche wollen ihn nur bezirzen oder eine Feindin schlecht machen? Was geschah wirklich in der Nacht, als Christopher starb? Mit einem Kondom in der Hosentasche, auf dem streng bewachten Gelände des Mädcheninternats?

Tana French ist bekannt für unblutige, psychologische Krimis, die weit mehr sind als nur Krimis. Auch „Geheimer Ort“ ist genau so ein Krimi, ohne genaue Beschreibung der Leiche, im Vordergrund stehen die Hintergründe der Tat und die Beziehungen der Beteiligten untereinander.

Rund um Freundschaft dreht sich alles in diesem Krimi. Soll man sich auf tiefere Freundschaften einlassen, oder es bei oberflächlichen Bekanntschaften belassen? Können Freunde die Familie ersetzen? Wie weit gehen Freundinnen, um sich gegenseitig zu decken, und Feindinnen, um sich gegenseitig zu belangen?

Ein interessantes Thema, das Tana French hier mustergültig um einen Kriminalfall herum gesponnen hat. Ein Buch, das mich daher beinahe wirklich begeistert hätte. Wenn sie nicht einen Schritt zu weit gegangen wäre, und ein mystisches Element eingebaut hätte, das dem Ganzen die Glaubhaftigkeit nimmt. Ein Element, das zur Auflösung des Falls nichts beiträgt. Der Verzicht hätte dem Leser 200 Seiten und die eine oder andere Länge erspart.

„Geheimer Ort“ ist ein sehr guter Krimi, mit fantastischem Spannungsaufbau, gut gelegten falschen Spuren und einer logischen Auflösung, fesselnd geschrieben. Der mir ohne das genannte Element sehr gut gefallen hätte. So leider nur noch gut, gegen Ende bekam er zum Glück nochmal richtig Schwung, aber ganz gerettet wurde er dadurch nicht.

Geheimer Ort – Tana French
Deutsch von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann
700 Seiten, Scherz Verlag
ISBN 9783651000513, 14,99 €
Broschur

Online kaufen bei einer zufällig ausgewählten Würzburger Buchhandlung

eBook
ISBN: 9783104023885, 12,99 €

Online kaufen bei einer zufällig ausgewählten Würzburger Buchhandlung

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

%d Bloggern gefällt das: