Belletristik Besprechungen

Sue Townsend – Das Intimleben des Adrian Mole 13 3/4

2. Oktober 2009

Adrian13

Adrian hat es wirklich nicht leicht, mit seinen 13 ¾ Jahren. Seine Eltern wollen sich scheiden lassen, seine Freundin will ihn nicht ran lassen, die Lehrer haben kein Verständnis für einen Intellektuellen wie ihn, sein soziales Engagement für den exzentrischen Bert und seinen nicht ungefährlichen Hund Sabre weiß niemand zu würdigen. Wer würde da nicht verzweifeln? Dass so manches Problem aus seiner Selbstüberschätzung resultiert, sieht Adrian natürlich ganz anders.

Seine Gedanken zu all diesen Miseren hinterlässt Adrian in seinem Tagebuch. Das wir hier zu lesen bekommen. Auch das Zeitgeschehen hinterlässt ab und an seine Spuren in Adrians Gedankenwelt, allerdings hat er oft ein etwas obskures Verständnis der Welt um sich herum.

Warum mir dieses Buch gefiel, kann ich gar nicht begründen. Adrian ist ein nerviger Kerl, den man gerne mal kräftig schütteln würde, damit er die Augen öffnet. Trotzdem ertappte ich mich immer wieder dabei, wie ich mich festgelesen und erst nach fünfzig Seiten wieder aufgehört hatte. Auch das ein oder andere Schmunzeln dürfte zu sehen gewesen sein.

In „Das Intimleben des Adrian Mole 13 ¾ Jahre“ sind die beiden ersten Bände „Das geheime Tagebuch des Adrian Mole 13 ¾ Jahre alt“ und „Die neuen Leiden des Adrian Mole“ zusammen gefasst. Es gibt noch einige Folgebände, über deren Reihenfolge ich mir noch nicht ganz sicher bin. Wenn ich mich nicht täusche, geht es mit „Die Cappucino Jahre“ weiter. Wenn mir jemand mehr zur Reihenfolge sagen kann, würde ich mich sehr freuen. Denn weiter lesen möchte ich auf jeden Fall.

6 Kommentare

  • Antworten Katrin (BuchSaiten) 3. Oktober 2009 von 15:00

    Das Cover vom Buch ist ja der Hammer… soll das eine Chilli sein? 🙂 Klingt ganz gut, allerdings glaube ich, ich gebe einigen anderen Werken den Vortritt.

    Zur Reihenfolge kann ich dir jetzt auch nur meinen Fund der Adrian-Website präsentieren: http://www.adrianmole.com/books/diary.html
    Ich glaube das ist die Buchreihenfolge.

    Schönes Wochenende noch!

    • Antworten Emily 4. Oktober 2009 von 22:56

      Das Cover ist etwas “eigen”, ich habe mich nicht getraut, das Buch in der Öffentlichkeit zu lesen.

      Vielen Dank für den Award! Eine SUB-Gefahr bin ich gerne. Dann erfüllen meine Beiträge ihren Zweck. 😉

  • Antworten Katrin (BuchSaiten) 4. Oktober 2009 von 14:09

    Da ich dich nicht bei Twitter habe, machen wirs so:

    http://www.buchsaiten.de/?p=1340

    Liebe Grüße!

  • Antworten SusiB 17. Oktober 2009 von 02:57

    Wenn du mal die Gelegenheit dazu hast, solltest du dir unbedingt die Fernsehserie zu den ersten beiden Büchern anschauen. Das wurde in den 1980ern fürs englische Fernsehen verfilmt und ich hab mich über jede Folge scheckig gelacht!

    • Antworten Emily 17. Oktober 2009 von 19:49

      Danke für den Tipp, das kann ich mir gut verfilmt vorstellen. Werde ich mir merken.

  • Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: