Besprechungen Hörbücher Sachbuch

Stephen Fry – The Fry Chronicles (Hörbuch)

28. März 2013

frychronicles

Der zweite Teil von Stephen Frys Autobiographie, in der er über seine Studienzeit in Cambridge berichtet und die ersten Erlebnisse auf der Bühne in der Theatergruppe. Wie sich Freundschaften fanden, die zum Teil bis heute bestehen, darunter auch etliche bekannte Schauspieler wie Emma Thompson oder Hugh Laurie. Fry berichtet, wie er zum Autor wurde, erst Sketche schrieb, dann ganze Drehbücher. Was er von anderen Größen des Showbusiness lernte, wie zum Beispiel Rowan Atkinson. Nach diesem Buch hat man viel über die englische Comedy-Szene der achtziger Jahre gelernt.

All das und noch viel mehr schreibt Stephen Fry in lebendigem Stil mit dem bekannten Humor. Mit viel Ironie und gerne auch mal selbstkritisch. Dabei schweift er auch schon mal ab und erzählt über irgendein Thema, dass ihm gerade dazu einfiel. Gerade das machte das Buch für mich aber so sympathisch. Durch diese Abschweifungen hat man das Gefühl, Stephen Fry ein wenig kennen zu lernen. Ich wusste vorher nicht, dass er schon ein Nerd war, bevor es den Begriff überhaupt gab.

Das i-Tüpfelchen an diesem Hörbuch, es wird sogar von Stephen Fry selbst gelesen. Es war mein erstes englisches Hörbuch, nach nur wenigen Minuten hatte ich mich eingehört und hätte seiner Stimme noch stunden lang weiter lauschen können. Er spricht ein klares Englisch, das auch für weniger geübte gut verständlich ist und man hört, dass er nach Jahren auf der Bühne und im Fernsehen im sprechen geübt ist. Es war ein Vergnügen, im zuzuhören.

Ein Hörbuch, dass ich jedem Stephen Fry Fan empfehlen kann, der gerne mal ein wenig hinter die Kulissen schauen möchte.

Hörbuch

The Fry Chronicles
Autor Stephen Fry
Sprecher Stephen Fry
Länge 12 Stunden 28 Minuten (ungekürzt)
Genre: English – Biographies & Memoirs

Hörprobe und Downloadmöglichkeit bei Audible (Preis 16,95 €)

Im Flexi-Abo für 9,95 €

1 Kommentar

  • Antworten Papiergeflüster » Next station: The Ocean at the End of the Lane 17. Juli 2013 von 18:41

    […] ja auch sehr gerne mag, wage ich mich mal wieder an ein englisches Hörbuch. Mein zweites nach der Biographie von Stephen Fry. Es wird meinen Englischkenntnissen nicht schaden, die leider fröhlich vor sich hin rosten. Aus […]

  • Hinterlasse eine Antwort

    %d Bloggern gefällt das: