Besprechungen Gezeichnetes

Pénélope Bagieu – Eine erlesene Leiche

21. September 2015

erleseneLeiche

Zoé ist 22 Jahre alt, arbeitet als Messehostesse und hasst ihren Job. Ihr Freund ist auch nicht gerade ein Glücksgriff, ihr Leben läuft alles andere als rosig. Aber sie findet den Absprung einfach nicht. Bis sie Tom kennenlernt, einen bekannten Autor. Zumindest der Allgemeinheit bekannt, Zoé hatte bisher nicht viel mit Büchern am Hut. Bei ihm fühlt sie sich sicher und geliebt, aber etwas merkwürdig ist es schon. Tom geht nie aus dem Haus, alle Vorhänge müssen immer geschlossen bleiben…

„Eine erlesene Leiche“ ist eine großartige Graphic Novel aus der Literaturwelt und nimmt einiges aus dieser Szene auf die Schippe. Hauptthema ist aber erwachsen werden und sein Leben selbst in die Hand zu nehmen. Mit einem ordentlichen Schuss Humor, die unerwartete Wendung am Ende lässt einen das Buch mit einem breiten Grinsen schließen.

Der Zeichenstil ist schlicht, mit großen Farbflächen, spielt viel und gerne mit der Farbgebung. Der Fokus liegt auf den Personen, der Hintergrund ist daher nicht sehr detailliert, ein Stil den ich sehr gerne mag. Die Zeichnungen wirken locker und frech, passend zur Geschichte.

Das Cover hatte mich verführt, der Inhalt überzeugt, ich hätte gerne mehr solcher Geschichten.

"buchhandel.de/

Pénélope Bagieu – Eine erlesene Leiche
Deutsch von Ulrich Pröfrock
124 Seiten, Carlsen Verlag
ISBN 9783551736468, 16,90 €
Softcover

Online kaufen beim Buchhändler um die Ecke:
buchhandel_de_Logo_Einbindung_200px_4c

2 Kommentare

  • Antworten Nina 30. September 2015 von 17:03

    Auch hier nochmal lieben Dank für den Tipp. Das Buch kam genau zur richtigen Zeit, jetzt bin ich infiziert 😉

    • Antworten Papiergeflüster 30. September 2015 von 17:19

      @Nina hach, schön 🙂 Ich freue mich, wenn es gefällt! “Wie ein leeres Blatt” kann ich auch empfehlen. 😉

    Hinterlasse eine Antwort

    %d Bloggern gefällt das: