Besprechungen Kinder-/Jugendliteratur Phantastik

Oliver Dierssen – Fausto

14. Februar 2011

Joschel sitzt in der Schule aus gutem Grund meist in der letzten Reihe. Weit weg von den Strebern der 9c. Rechtschreibung ist ihm ein Gräuel, Aufsätze für ihn Folterwerkzeuge. Doch eines Tages taucht ein perfekter Aufsatz in seinem Heft auf. Nur Joschel findet bald heraus, dass dafür ein Bücherdämon namens Fausto Flamingo Esteban die Rioja verantwortlich ist. Hilfe bei den Hausaufgaben im Tausch gegen Rechtschreibfehler klingt zu gut um wahr zu sein. Ist es auch, schon bald gibt es ein paar große Probleme mit dem kleinen Dämon.

Schon Oliver Dierssens Romandebüt „Fledermausland“ habe ich mit Lachtränen in den Augen verschlungen. „Fausto“ tritt damit in große Fußstapfen, muss sich aber kein bisschen hinter dem Erstlingswerk des Autors verstecken. Meine Zweifel, ob ich den Abenteuern eines 14-jährigen Jungens viel abgewinnen kann, wurden schnell zerstreut. Es hat großen Spaß gemacht, Joschel und Fausto bei ihren Abenteuern zu begleiten. Als hätte Joschel mit der Pubertät und einer etwas schrägen Mutter nicht schon genug Probleme, Fausto setzt immer noch mal ein I-Tüpfelchen drauf. Gegen Ende wurde es noch richtig spannend, das Buch war viel zu schnell gelesen.

„Fausto“ ist ein All-Ager den ich allen Lesern von „Artemis Fowl“ oder „Harry Potter“ empfehlen würde. Auch ältere Semester werden ihren Spaß damit haben, wenn sie ab und zu gerne mal einen guten Jugendroman lesen. Wer hätte sich Schulzeiten nicht ab und an so einen Bücher-Dämon gewünscht?

Fausto – Oliver Dierssen
446 Seiten, Heyne
ISBN 9783453260016, 14,99 €
Hardcover

9 Kommentare

  • Antworten jennifer0509 15. Februar 2011 von 07:31

    klingt nach einem spannenden Buch, ich werde es zu meiner Wunschliste nehmen (die irgendwie immer größer wird) 😉

  • Antworten mirjam 15. Februar 2011 von 10:24

    Schöne Rezension!
    “Fledermausland” hat mir ebenfalls sehr gut gefallen.
    Und das Buch “Fausto” ist mir in den letzten Tagen ein paar Mal aufgefallen.
    Nach deiner Rezension wandert es nun auf meine Wunschliste 😉

  • Antworten Nico 14. Juli 2011 von 09:43

    Fausto ist das beste Buch das es gibt. Ich bin noch nicht fertig aber es gefällt mir sehr. Es ist am Anfang schon spannend und es wird immer spannender. Irgend wie kommen mir die Probleme von (Joschel) sehr bekannt vor, mir geht es in der Schule nämlich auch manchmal so. Wenn man dieses Buch anfängt zu lesen kann man nicht mehr aufhören.

    Gibt es einen Film von Fausto???

    • Antworten Emily 14. Juli 2011 von 18:39

      @Nico: freut mich sehr, dass Dir Fausto auch so gut gefiel. Noch habe ich nichts von einem Film gehört. Aber wer weiß, was vielleicht noch kommt? Ich kann mir das Buch auch gut als Film vorstellen.

  • Antworten Nico 15. Juli 2011 von 13:32

    Es wäre einfach super wen es das Buch als Film gäbe. Ich könnte mir das auch gut vorstellen.

  • Antworten Nico 15. Juli 2011 von 13:34

    Emily wie viele Sterne würdest du dem Buch geben?
    (0-5)

    • Antworten Emily 17. Juli 2011 von 16:11

      @Nico: Fausto hatte von mir 5 Sterne bekommen.

  • Antworten Nico 17. Juli 2011 von 16:41

    Von mir auch ich habe es gestern Abend zu Ende gelesen. ich hoffe darauf das es einen Film geben wird

  • Antworten Nousli 20. Juli 2011 von 14:43

    Es ist das bester Buch das es gibt.
    .

  • Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: