Besprechungen Krimis und Thriller

Michael Robotham – Erlöse mich

11. August 2014

erloesemich

Marnie braucht dringend Geld, um die Miete bezahlen zu können. Ihr Mann Daniel verschwand vor einem Jahr spurlos. Ohne Leiche bekommt sie die Lebensversicherung nicht ausgezahlt, aber seine Schulden bei einem kriminellen Geldverleiher soll sie gefälligst zahlen, sonst müssen ihre Kinder es ausbaden. Keine leichte Situation, um mit allem fertig zu werden geht Marnie bei dem Psychologen Joe O’Loughlin in Therapie. Ihm erzählt sie auch, dass sie sich beobachtet fühlt, doch sie weiß nicht von wem. Dann taucht ein Album auf, das Daniel vor seinem Verschwinden für sie zusammengestellt hat. Marnies Leben, mit Hilfe ihrer Familie und Freunde zusammengetragen. Doch bei der Suche nach ihrer Vergangenheit hat Daniel anscheinend zu tief gegraben, seltsame Geschichten werden erzählt, die Marnie in einem ganz anderen Licht zeigen.

„Erlöse mich“ war wieder ein großartiger Thriller, der mich sehr begeistert hat. Bis zur Hälfte des Buches sieht es sehr nach Schema F aus. Aber dann taucht eine Überraschung nach der anderen auf, ständig dreht sich das Blatt, man weiß nicht mehr, wem man noch trauen kann. Das Ende hat es mal wieder in sich, die letzten 200 Seiten habe ich am Stück verschlungen.

Wer die Thriller von Robotham mag, kann auch hier wieder getrost weiter lesen, er wird nicht enttäuscht werden. Ein kleines Manko war für mich die Übersetzung, zumindest gehe ich davon aus, dass es Übersetzungsfehler sind. Normalerweise kann ich über so etwas ganz gut hinweg lesen, aber bei „schwermütigen Brüsten“, wenn es nur um deren Anblick und nicht ihr Gefühlsleben geht, stolpere ich dann doch. Das war nur eine der Stellen, an der es etwas holperte. Was sicherlich dem Zeitdruck geschuldet war, den Übersetzer leider immer haben, denn sonst ist der Roman sprachlich einwandfrei.

Trotzdem eine eindeutige Leseempfehlung für Freunde des gepflegten Thrillers, hier wird einem nicht einfach eine Lösung vor die Nase gesetzt. Dank des Perspektivenwechsels weiß man immer ein klitzekleines bisschen mehr als die Ermittler, was die Spannung noch steigert, denn wie es nun wirklich war, erfährt man erst am Ende. Und doch löst sich alles logisch auf, verschiedene Fäden ergeben zusammen endlich ein Muster, das macht einen guten Krimi aus.

Erlöse mich – Michael Robotham
Deutsch von Kristian Lutze
445 Seiten, Goldmann Verlang
ISBN 9783442313174, 14,99 €
Broschur

Online kaufen bei einer zufällig ausgewählten Würzburger Buchhandlung

1 Kommentar

  • Antworten malapasuca 13. August 2014 von 18:59

    Hört sich super an. Muss ich mir besorgen! Viele Grüsse aus Zürich!

  • Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: