Besprechungen Krimis und Thriller

Michael Robotham – Der Insider

27. Juni 2012

Luca ist Kriegsjournalist, seit Jahren mehr in Krisengebieten unterwegs als zu Hause. Gerade ist er in Bagdad und wird stutzig, weil immer wieder Banken überfallen werden. Was geschieht mit all den gestohlenen Dollars?
Währenddessen wird in London der ehemalige Polizist Vincent Ruiz von einem scheinbar harmlosen Mädchen überfallen und ausgeraubt. Als er ihr auf die Spur kommt, gerät er unversehens in den Strudel ganz anderer Geschehnisse und muss nicht nur um sein eigenes Leben fürchten. Zusammen mit seinem Freund, dem Psychologen Joe O’Loughlin versucht er heraus zu finden, was das Mädchen weiß. Warum ist plötzlich alle Welt hinter ihr und ihm her? Hat all das vielleicht mit dem verschwundenen Banker zu tun, der von seiner Frau gesucht wird?

“Der Insider” war mein erstes Buch von Michael Robotham, aber ganz sicher nicht mein letztes. Polit- und Wirtschaftsthriller stehen sonst eher selten auf meiner Leseliste. Auch das sollte ich vielleicht ändern, wenn sie so gut geschrieben sind wie hier. Die Spannung ist anfangs noch auf einem recht entspannten Niveau, steigt aber schnell an, man rätselt bis zum Ende mit. Wie hängen die verschiedenen anfangs scheinbar ganz unabhängigen Erzählstränge zusammen? Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Die Auflösung erfolgt Stück für Stück, nicht zu schnell, aber auch nicht zu langsam. Perfekt dosiert.

Dass es Teil einer Reihe mit ein und demselben Ermittler ist, wurde mir erst am Ende bewusst. Als ich auf die Auflistung der anderen Titel stieß. Man kann diesen Band ruhigen Gewissens unabhängig lesen. Vielleicht entgeht einem die eine oder andere Anspielung auf vorhergende Bände, das tut der Spannung aber keinerlei Abbruch.

Mit Robotham habe ich nach vielen durchschnittlichen Krimis und Thrillern endlich mal wieder einen Autor gefunden, der mir so gut gefällt, dass ich unbedingt mehr von ihm lesen möchte. Wer einen spannenden Roman für den Sommerurlaub sucht, sollte sich “Der Insider” anschauen. Und zur Sicherheit noch ein zweites Buch mitnehmen, weil er viel zu schnell gelesen sein wird.

Der Insider – Michael Robotham
539 Seiten, Goldmann Verlag
ISBN 9783442312504, 14,99 €

2 Kommentare

  • Antworten Nova 28. Juni 2012 von 09:56

    Das hörts sich super spannend an. Übrigens freu ich mich, wieder öfter von dir zu lesen, habe deine Rezensionen schon vermisst.

    • Antworten Emily 28. Juni 2012 von 14:19

      @Nova: Danke schön 🙂 In den nächsten Tagen wird es vielleicht noch mal ein wenig ruhiger, weil ich umziehe. Aber dann wird es wieder mehr Rezensionen geben.

    Hinterlasse eine Antwort

    %d Bloggern gefällt das: