Besprechungen Kinder-/Jugendliteratur Phantastik

Marissa Meyer – Wie Monde so silbern

21. August 2016

WieMonde

Cinder arbeitet als Mechanikerin und verdient damit den Unterhalt für ihre Familie, die sie wie eine Sklavin behandelt. Ihre Stiefmutter und ihre beiden Stiefschwestern genießen das Leben und bereiten sich auf den nächsten kaiserlichen Ball vor, während Cinder schuftet. Schließlich ist Cinder nur ein Cyborg und adoptiert noch dazu, der Vater tot, der ihr hätte beistehen können. Eines Tages taucht Prinz Kai mit einer Bitte an Cinders Marktstand auf und sie versteht, warum ihm sämtliche Mädchen des asiatischen Staatenbundes verfallen sind. Prinz Kai hat gerade aber andere Sorgen, eine furchtbare Seuche greift um sich und eine langjährige Feindin, die Königin von Luna, hat ihren Besuch angesagt. Kann er einen Krieg verhindern, ohne sein Land und sich auszuliefern?

Wem der eine oder andere Punkt der Geschichte bekannt vorkam, der hat Recht. Aschenputtel, auch bekannt als Cinderella,  war die Vorlage für diese Geschichte, neu erzählt als Science Fiction und Dystopie. Gekonnt mischt Marissa Meyer alt und neu und zaubert daraus eine spannende Geschichte mit einem Hauch Romantik. Aber nicht zu viel Kitsch.

Die Rechte von Cyborgs sind ein wichtiges Thema in „Wie Monde so silbern“. Sie werden nicht als Menschen anerkannt, auch wenn ihr Cyborg Anteil nur klein ist. Eine künstliche Hand reicht schon aus, um unfreiwillig zum Versuchskaninchen gegen die Seuche zu werden. An Menschen kann man neue Medikamente schließlich nicht einfach testen. Aber Cinder hat sich ihr Schicksal nicht ausgesucht und kämpft für ihre Rechte.

Die Bedrohung durch die Lunarier, eine geheimnisvolle Rasse mit einer unheimlichen Macht und die Seuche, die vor niemandem Halt macht, sorgen für Spannung in der Geschichte, und Abwechslung. Auch wer Cinderella in uns auswendig kennt, das Ende von „Wie Monde so silbern“ bleibt eine Überraschung.

„Wie Monde so silbern“ ist der Auftakt einer Trilogie, in der noch weitere Märchen in die gleiche Welt übertragen werden. Nachdem das im ersten Band so gut gelang, bin ich gespannt auf die weiteren Bände.

"buchhandel.de/

Wie Monde so silbern, Die Luna Chroniken I – Marissa Meyer
Deutsch von Astrid Becker
384 Seiten, Carlsen Verlag
ISBN 9783551315281, 9,99 €
Taschenbuch

Online kaufen beim Buchhändler um die Ecke:
buchhandel_de_Logo_Einbindung_200px_4c

eBook
ISBN 9783646925883, 12,99 €

Online kaufen beim Buchhändler um die Ecke:
buchhandel_de_Logo_Einbindung_200px_4c

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

%d Bloggern gefällt das: