Besprechungen Gezeichnetes

Joann Sfar – Aspirine

9. Februar 2015

Aspirine

„Aspirine“ ist die Fortsetzung zu „Vampir“ und macht eindeutig mehr Spaß, wenn man den ersten Band vorher auch gelesen hat. Denn hier tauchen sie alle wieder auf, natürlich der Vampir Ferdinand, seine Ex-Freundin Aspirine und ihre Schwester Ritalina, seine andere Ex-Freundin Liou, sein Kumpel der Werwolf Richard… und noch ein paar neue Gestalten. Denn in Vilnius ist die Hölle los, ein paar durchgedrehte Menschen wollen den Hexen, Zauberern und wenn sie schon dabei sind gleich allen nichtmenschlichen Wesen ans Leder. An Ferdinand bleibt es mal wieder hängen, er hat sich mit der Hexe Nope eingelassen und steckt mit drin im Schlamassel. Gleichzeitig soll er auch noch seinem Freund Richard helfen, der Liebesprobleme hat, die seinem Äußeren schaden. Und dann ist da noch der Golem, den… ach lest es selbst.

Auch in „Aspirine“ stecken wieder so viele faszinierende Geschichten, dass man es nicht am Stück lesen möchte, um sie auch genießen zu können.
Sfars Zeichenstil ist wieder düster und emotionsreich. Ohne übertrieben viele Details kann er mit wenigen Strichen beeindruckend viele verschiedene Emotionen ausdrücken. Die Details findet man immer wieder im Hintergrund, es lohnt sich also, die Bilder etwas genauer zu betrachten.

Auffällig ist auch, der Stil nicht einheitlich ist, Sfar experimentiert in diesem Band. Er drückt durch Veränderungen der Farbe und der Strichführung auch immer wieder Veränderungen in der Geschichte aus. Sei es, dass eine andere Person für einen Moment die Erzählende ist, sei es, dass sich die ganze Stimmung ändert.

Auch die aufgegriffenen Themen sind vielfältig, unter anderem Liebe, Antisemitismus, Toleranz. Wer mehr möchte, als einfach nur einen Comic für nebenbei, der wird mit „Vampir“ und „Aspirine“ viel Vergnügen haben.

Im März erscheint bei Eichborn mit „Der Ewige“ der erste Roman von Joan Sfar, für mich Pflichtlektüre, auf die ich mich schon sehr freue.

Aspirine – Joann Sfar
Deutsch von Paula Bulling
224 Seiten, Avant Verlag
ISBN 9783945034095, 29,95 €
Gebunden

Online kaufen beim Buchhändler um die Ecke:
buchhandel_de_Logo_Einbindung_110px_4c

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: