Besprechungen Krimis und Thriller

Joakim Zander – Der Schwimmer

16. April 2015

Schwimmer

Damaskus, ein Mann steht mit seinem fiebrigen Baby auf dem Balkon, da detoniert eine Autobombe. Es war sein Auto, seine Frau verliert ihr Leben, doch die Bombe war für ihn bestimmt, den amerikanischen Agenten. Wer hat seine Frau ermordet?
33 Jahre später in Brüssel, eine junge Frau arbeitet bei der EU. Da bekommt sie einen Anruf von einem Ex-Freund, er braucht ihre Hilfe, dringend. Wie gefährlich es schon bald für sie beide wird, ahnt sie nicht. Wenige Stunden später sind sie auf der Flucht.

„Der Schwimmer“ ist ein herausragender Thriller, dessen Inhalt sich nur schwer beschreiben lässt, weil die langsame Enthüllung aller Geheimnisse und Rätsel einer seiner Vorzüge ist. Obwohl man zu Beginn lange nicht wirklich weiß, worum es genau geht, reicht es schon aus nur die erste Seite zu lesen, um nicht mehr von dem Buch loszukommen.

Geschickt gestrickte Handlungsfäden zu verschiedenen Zeiten, an verschiedenen Orten, aus der Sicht verschiedener Personen und doch wird der Leser nicht verwirrt, sondern die Handlung Stück für Stück entwirrt. Das ist eine Kunst, die nicht jeder Autor beherrscht, Joakim Zander schon.

Spannung pur mit aktuellen politischen Bezügen, wer gute Thriller mag, sollte sich diesen hier definitiv nicht entgehen lassen.

"buchhandel.de/

Der Schwimmer – Joakim Zander
Deutsch von Ursel Allenstein und Nina Hoyer
432 Seiten, Rowohlt Polaris
ISBN 9783499268878, 14,99
Broschur

Online kaufen beim Buchhändler um die Ecke:
buchhandel_de_Logo_Einbindung_110px_4c

eBook
ISBN 9783644529113, 12,99 €

Online kaufen beim Buchhändler um die Ecke:
buchhandel_de_Logo_Einbindung_110px_4c

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: