Besprechungen Krimis und Thriller

Jennifer McMahon – Winterpeople, Wer die Toten weckt

26. Dezember 2014

Winterpeople

Ihre Tochter Gertie bedeutet Sara alles. Als die Kleine bei einem Unfall stirbt, würde Sara ihr am liebsten folgen. Doch dann erinnert sie sich an das Vermächtnis einer Indianerin, die früher in ihrem Leben eine wichtige Rolle spielte. Angeblich könne man die Toten zurückholen, für sieben Tage würden sie noch einmal auf Erden wandeln. Kann es wirklich sein? Darf sie ihre geliebte Tochter noch einmal in die Arme schließen? Jahre später wird Saras Tagebuch gefunden, in der Gegend verschwinden Menschen, es geschehen unheimliche Dinge. Was passierte damals mit Sara, Gertie und ihrem Mann? Und was hat das mit den Geschehnissen heute, viele Jahre später zu tun?

„Winterpeople“ hat geschafft, was dieser milde Winter bisher nicht vollbrachte. Mir den einen oder anderen kalten Schauer den Rücken hinab laufen zu lassen. Auf zwei Zeitebenen, Saras und der heutigen, erfährt der Leser immer gerade so viel mehr, dass er nicht mehr von den Seiten lassen kann. Jennifer McMahon spielt mit den Ängsten ihrer Leser, aber ohne Pauken und Trompeten, auch sanfte Klänge, gekonnt gespielt, können einen gehörig das Grausen lehren.

Das Finale ist gelungen, keine erzwungene Zusammenführung der Ereignisse, hier passt jedes Puzzleteil zum Gesamtwerk. Winterpeople ist kein Horror-Schocker, sorgt aber für eine gehörige Gänsehaut.

Winterpeople – Jennifer McMahon
Deutsch von Sybille Uplegger
400 Seiten, Ullstein Taschenbuch
ISBN: 9783548286099 , 14,99 €
Broschiert

Online kaufen bei einer zufällig ausgewählten Würzburger Buchhandlung

eBook
ISBN:9783843707374, 12,99 €

Online kaufen bei einer zufällig ausgewählten Würzburger Buchhandlung

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

%d Bloggern gefällt das: