Belletristik Besprechungen

Jane Gardam – Ein untadeliger Mann

24. August 2015

UntadeligerMann

Als Old Filth ist er in Anwaltskreisen bekannt, der Richter Edward Feathers, auch noch Jahre nach seiner Pensionierung. Ein harter aber gerechter Richter, in Hongkong machte er Karriere, immer mit einem untadeligen Ruf. Nach der Pensionierung zog er mit seiner Frau Betty nach England, ein Land, dass seine Heimat ist und doch wieder nicht. Geboren wurde er in Malaya, seine Mutter starb bei seiner Geburt, sein Vater hat sich nie um ihn gekümmert. Mit fünf Jahren wurde er nach England geschickt, lebte bei Pflegefamilien und in Internaten. Ein Leben, das seine Spuren hinterließ, was er aber nie zeigte. Nach außen hin präsentierte er immer die harte Schale, niemals durfte auch nur der Verdacht von Verletzlichkeit aufkommen. Doch nach dem Tod seiner Frau hat er viel Zeit zum Nachdenken, so manches holt ihn ein, was er sich selbst nie eingestehen wollte.

„Ein untadeliger Mann“ ist ein Kleinod, eine interessante Lebensgeschichte, erzählt mit einer bemerkenswerten Sprache. Immer wieder lassen einen ganz besondere Sätze kurz innehalten, um sie nachklingen zu lassen. Nach der letzten Seite möchte man wieder von vorne anfangen, um es einfach noch länger genießen zu können. Wunderbar übersetzt von Isabel Bogdan, man merkt dem Text an, wie sehr sie an jeder einzelnen Formulierung feilte.

Geschickt gesetzte Zeitsprünge zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart spannen den Leser immer wieder auf eine angenehme Folter. Ein lapidar erzählter Nebensatz deutet eine weitere, noch zu erzählende Geschichte an, immer hat die Autorin noch etwas in der Hinterhand.

Die Geschichte von Old Finch ist keine wahre Geschichte, aber Teile davon geschahen anderen Raj Waisen. Kinder von in Britisch Indien lebenden Engländern, die ihre Kinder zu ihrer eigenen Sicherheit nach England schickten. Sie damit aber auch oft einer Erziehung ohne Liebe und Vertrauen überließen.

„Ein untadeliger Mann“ ist der erste Teil einer Trilogie, ich hoffe sehr, dass viele Leser dieses wunderbare Buch entdecken, damit auch die folgenden Teile übersetzt werden.

"buchhandel.de/

Ein untadeliger Mann – Jane Gardam
Deutsch von Isabel Bogdan
352 Seiten, Hanser Berlin
ISBN 9783446249240, 22,90 €
Hardcover

Online kaufen beim Buchhändler um die Ecke:
buchhandel_de_Logo_Einbindung_200px_4c

eBook
ISBN 9783446250178, 16,99

Online kaufen beim Buchhändler um die Ecke:
buchhandel_de_Logo_Einbindung_200px_4c

1 Kommentar

  • Antworten Zwei Bücher – große Begeisterung! | Bibliophilin 1. September 2015 von 13:55

    […] was nicht zuletzt der wunderbaren Übersetzung von Isabel Bogdan zu verdanken ist. Nachdem ich das Buch fertig gelesen hatte, erfuhr ich, dass es sich hier um eine Trilogie handelt. Und ich fragte mich, […]

  • Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: