Jahresrückblick

Jahresrückblick 2013

31. Dezember 2013

Silvester

2013 war ein ziemlich aufregendes Jahr, mit ein paar Ausflügen in bis dato fremde Bücherwelten.

Den Anfang machte der Seraph 2013, mit dem die Phantastische Akademie die besten phantastischen Romane prämiert. Dieses Jahr hatte ich die Ehre, eines der Jury-Mitglieder zu sein. Das war zwar ziemlich viel Arbeit, weil viele Bücher in kürzester Zeit gelesen werden mussten. Aber es hat sehr viel Spaß gemacht. Ich habe so ein paar Bücher entdeckt, die ich sonst nie gelesen hätte. Zum Beispiel meinen ganz persönlichen Favoriten, „Der wandernde Krieg – Sergej“ von Michael Schreckenberg.

Im Februar erschien dann auch schon mein eigenes Buch „Papiergeflüster – Aus dem Leben einer Buchhändlerin“ als E-Book bei TUBUK.digital. Ein unglaubliches Gefühl, meine Geschichten aus der Buchhandlung als Buch. Aber es sollte noch besser kommen, es wurde sogar gedruckt und erschien Anfang Mai im Acabus-Verlag. Jetzt konnte ich es in die Hand nehmen, euch alle mit Bilder nerven und meine E-Book-fremde Familie damit beglücken. Die von allen Vorbereitungen nichts mitbekommen hatte und ziemlich platt war, als sie plötzlich ein Buch mit mir als Autorin in der Hand hielt.

Das dritte Highlight des Jahres war die Geburt des Papiergeflüster Podcasts. Schon Anfang des Jahres entstand ganz nebenbei die Idee mit Oliver Plaschka, als er mich interviewte, weil ich Testleserin seines neuen Fantasyromans „Das Licht hinter den Wolken“ war. Wir brauchten dann ein halbes Jahr, bis der erste Podcast wirklich im Kasten war. Aber es war nicht der letzte, drei weitere haben wir schon produziert und haben auch schon einige Ideen für neue Themen.

All das und ein paar kleinere Projekte, von denen ihr hier nicht viel mitbekommt, sorgten dafür, dass 2013 leider zu wenig Zeit zum Lesen und noch weniger Zeit zum Rezensionen schreiben übrig blieb. Mein guter Vorsatz für 2014 ist, das wieder zu ändern. Aber versprechen kann ich nichts, wer weiß schon, was im nächsten Jahr noch alles passiert.

Vielen Dank an alle, die dieses Jahr zu etwas ganz besonderem gemacht haben. Nicht nur dank der oben genannten Abenteuer, auch an die vielen Menschen, die ich dank Papiergeflüster inzwischen kennen gelernt habe. Teilweise virtuell, teilweise persönlich, viele von euch sind mir sehr ans Herz gewachsen. Danke, dass es euch gibt!

Für alle Zahlenfreaks hier noch die Jahresstatistik. Ich frage mich gerade selbst, wie ich es geschafft habe, trotz allem ein klein wenig mehr zu lesen als 2012.

Bücher ganz gelesen: 79

In Seiten: 30.885

Bücher quer gelesen: 54

In Seiten: 8.664

Bücher gelesen insgesamt: 133

Seiten gelesen insgesamt: 39.549

⦰ Bücher pro Monat: 11,08

⦰ Seiten pro Monat: 3295,75

Hörbücher gehört: 15

Gehörte Zeit: 109 Stunden 2 Minuten

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

%d Bloggern gefällt das: