Belletristik Besprechungen Gezeichnetes

Henrik Lange – Weltliteratur für Eilige

27. September 2010

In „Weltliteratur für Eilige – Und am Ende sind sie alle tot“ findet der ungeduldige Leser 90 Klassiker der Weltliteratur, in sehr kurzer Form zusammengefasst. Als Comic in genau vier Bildern pro Werk, kürzer geht es kaum. Nach der Lektüre weiß man zumindest, worum es in all diesen „sollte man eigentlich gelesen haben“ Büchern geht, wer braucht schon mehr um ab und an mal einen mehr oder weniger klugen Kommentar zur Weltliteratur abzugeben?

Einige der hier vorgestellten Werke kannte ich tatsächlich doch schon. Der Kern der Geschichten war meistens sehr gut getroffen, nur ganz selten ging es leicht daneben. Ganz ernst sollte man dieses Buch natürlich auch nicht nehmen, jede Geschichte wird mit einem Augenzwinkern und viel Humor kurz gefasst. Herzlich gelacht habe ich des öfteren. Es macht Spaß und bei einigen Titeln wurde ich neugierig genug, dass ich sie doch mal „im Original“ lesen möchte.

Als lustige Zwischendurchlektüre sehr zu empfehlen, als Vorbereitung auf eine Literaturkundeprüfung würde ich aber doch zu ausführlicheren Werken raten. 😉

Weltliteratur für Eilige: Und am Ende sind sie alle tot. – Henrik Lange
186 Seiten, Droemer Knaur
ISBN 9783426783313, 7,95 €

1 Kommentar

  • Antworten Ailis 28. September 2010 von 08:20

    Ja, das kleine Bändchen hatte ich auch schon einige Male in der Hand, aber ich war immer unsicher – was ich jetzt immer noch bin, aber mehr in Richtung “sicher”. 😀

  • Hinterlasse eine Antwort

    %d Bloggern gefällt das: