Belletristik Besprechungen

Hape Kerkeling – Ich bin dann mal weg

1. Mai 2009

Von diesem Buch hat wohl jeder schon mal gehört. Da ich für das Hardcover immer zu geizig war, ist es erst nach Erscheinen des Taschenbuches bei mir eingezogen. Nach dem Lesen kann ich aber verstehen, dass es sich so lange auf den Bestsellerlisten gehalten hat.

Hape Kerkeling beschreibt seine Wanderung über den Jakobsweg. Teilweise sehr persönlich, und auf fesselnde Art. Nicht nur, dass man mit ihm leidet, auch die interessanten Bekanntschaften die er machte und seine teilweise lustigen, teilweise nachdenklich stimmenden Erlebnisse lassen einen das Buch kaum mehr zur Seite legen.

Es ist auch eines der wenigen Bücher, das man wirklich fast jedem schenken kann, da es einen großen Leserkreis anspricht. Was die lange Zeit auf den Bestsellerlisten wohl auch erklärt.

Zwar würde ich nach der Lektüre immer noch nicht den Jakobsweg laufen wollen, aber ich kann diejenigen besser verstehen, die sich auf den Weg machen.

1 Kommentar

  • Antworten Martin 6. Mai 2009 von 21:32

    Dieses Buch ist wirklich schon fast ein “Klassiker”. Was ich auch dringend empfehlen kann, ist das Hörbuch dazu. Es wird von Hape selbst gelesen und ist daher ein absolutes Highlight. Wer also zu faul zum Lesen ist: Bei diesem Hörbuch kann man bedenkenlos zuschlagen.

  • Hinterlasse eine Antwort

    %d Bloggern gefällt das: