Belletristik Besprechungen

Gisa Klönne – Das Lied der Stare nach dem Frost

13. März 2013

LiedStareFrost

 

Rixa badet gerade im Meer, das Leben als Barpianistin auf einem Luxus-Liner hat auch Vorteile, als sie vom Tod ihrer Mutter erfährt. Ein Autounfall, sie war als Geisterfahrerin unterwegs. Wie konnte das geschehen? War es wirklich ein Unfall oder doch Selbstmord? Geschah es zufällig an fast der gleichen Stelle, an der vor einigen Jahren Rixas Bruder bei einem Unfall ums Leben kam? Sie macht sich auf die Suche nach Antworten und taucht dabei tief in die Familiengeschichte ein. Es gibt ein dunkles Geheimnis, über das niemand ihrer Onkel und Tanten reden möchte. Damals, zur Zeit des Nationalsozialismus, die für eine evangelische Pfarrersfamilie nicht einfach war.

„Das Lied der Stare nach dem Frost“ hat mich verzaubert. Der Leser folgt zum einen Rixa in der Gegenwart, auf der Suche nach der Wahrheit. Wobei sie sich auch die eine oder andere Wahrheit über sich selbst eingestehen muss. Auch den Tod ihres Bruders hatte sie nie verarbeitet, jetzt stürzt alles auf sie ein. Zum anderen folgt man ihrer Familie in der Vergangenheit durch die Jahre vom ersten bis zum Ende des zweiten Weltkriegs. Ganz langsam bewegen sich diese beiden Handlungsstränge aufeinander zu, bis Rixa und auch der Leser erfahren, was damals wirklich geschah.

Man kann gar nicht anders, als mit zu leben und zu leiden. Nicht nur mit Rixa, auch mit dem Pfarrer, der hin und her gerissen ist zwischen seiner Überzeugung und dem, was für die Familie das Beste ist. Welcher Weg ist der richtige? Es sind schwere Zeiten, der Vater regiert mit strenger Hand, man möchte mit niemandem hier tauschen. Und trotzdem beeindruckt einen das starke Familiengefüge, dass selbst durch die Trennung der DDR und der BRD nicht zerstört werden kann.

Ein beeindruckendes Buch, das mich berührte und noch eine ganze Weile in Gedanken begleiten wird.

Das Lied der Stare nach dem Frost – Gisa Klönne
480 Seiten, Pendo Verlag
ISBN 9783866123243, 19,99 €
Hardcover

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

%d Bloggern gefällt das: