Besprechungen Hörbücher Kinder-/Jugendliteratur

Gehört: Janne Teller – Nichts. Was im Leben wichtig ist

12. Februar 2011

Es wäre ein ganz normaler erster Schultag nach den Ferien gewesen. Wenn nicht ein Schüler gefehlt hätte. Pierre Anthon ist der Meinung, dass nichts im Leben wichtig ist. Also muss er auch nicht mehr zur Schule gehen. Auf dem Weg zur Schule verhöhnt er seine ehemaligen Klassenkameraden von seinem Pflaumenbaum aus. Da beschließen sie, ihm zu beweisen, dass es durchaus Dinge gibt, die etwas bedeuten. Denn den Gedanken, dass nichts etwas bedeutet, ertragen sie nicht. Sie beginnen damit Sachen zusammen zu tragen, die ihnen etwas bedeuten. Beginnt es noch harmlos mit den grünen Sandalen oder dem lange ersehnten neuen Fahrrad, geraten die Dinge bald aus der Bahn und immer obskurere Sachen finden sich auf dem Berg aus Bedeutung. Als ein Finger dafür geopfert wird, bekommen die Erwachsenen mit was los ist und greifen ein. Doch was ist der Berg aus Bedeutung? Wilde Auswüchse kindischer Phantasien oder vielleicht doch Kunst und ein Sinnbild für die Bedeutung?

„Nichts. Was im Leben wichtig ist“ fiel mir als gedrucktes Buch schon länger immer wieder auf. Das relativ schlichte Cover fällt einem auch sofort ins Auge, der Klappentext klang interessant. Aber so wirklich überzeugt war ich noch nicht. Jetzt habe ich es endlich gehört und bin froh darum, dass es mir nicht entgangen ist. Von der ersten Minute an war ich in der Geschichte drin. Mit stummem Entsetzen folgte ich der Entstehung des Berges aus Bedeutung. Szenen, die ich gedruckt wahrscheinlich eher relativ locker genommen hätte, haben mich dank der tollen Sprecherin in ihren Bann geschlagen. Ich möchte gar nicht wissen wie ich aussah, als ich mit vor Schrecken weiten Augen durch die Stadt gelaufen bin, alles um mich herum vergessend.

Ein Buch, das darüber berichtet, wie Gruppendynamik sich verselbständigen kann und was Furchtbares daraus entstehen kann. „Nicht. Was im Leben wichtig ist“ erinnert an „Die Welle“ von Morton Rhue, auch wenn es das Thema von einer ganz anderen Richtung her angeht. Hier entwickelt sich die Dynamik von selbst, ist kein außer Kontrolle geratenes Experiment. Trotzdem ist das Ergebnis erschreckend, nicht zuletzt, weil es nicht unvorstellbar ist, dass es genau so geschehen könnte.

Ein mitreißendes Hörbuch, dem man sich kaum mehr entziehen kann. Die Sprecherin passt sowohl von der Stimme als auch der Artikulation perfekt zur erzählten Geschichte. Ein Hörbuchtipp für alle, die sich nicht nur unterhalten lassen wollen. Nach diesem Hörbuch denkt man noch eine ganze Weile über das Gehörte nach.

Hörbuch

Nichts. Was im Leben wichtig ist
Autor Janne Teller
Sprecherin Laura Maire
Länge 2 Stunden 58 Minuten (ungekürzt)
Genre: Jugend-Hörbuch

Hörprobe und Downloadmöglichkeit bei Audible (Preis 13,95 €)

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: