Besprechungen Phantastik

Gareth Roberts – Shada, Das verlorene Abenteuer von Douglas Adams

17. Januar 2015

Shada

Skagra ist das gefährliche Böse in Person, Intelligenz gepaart mit Skrupellosigkeit und dem Willen, das Universum zu unterwerfen. Sein Plan klingt wahnsinnig, aber er hat es schon fast geschafft. Es fehlt nur noch das „Verehrungswürdige und Uralte Gesetz von Galifrey“, und er weiß, wo er es finden kann. Das seltsamste, wichtigste und gefährlichste Buch des ganzen Universums. Das Universum kurz vor dem Untergang? Da ist natürlich Doctor Who gefragt, schon hört man den typischen Sound der landenden Tardis. Wird er es mal wieder schaffen, die ganze Welt zu retten?

Douglas Adams schrieb einige Folgen für die bekannte Serie „Doctor Who“, „Shada“ sollte ein Sechsteiler der siebzehnten Staffel werden. Ein Streik bei der BBC beendete damals die Dreharbeiten vorzeitig, die Teile wurden nie fertiggestellt. Worüber Douglas Adams angeblich nicht traurig war, weil er selbst mit „Shada“ nicht wirklich zufrieden war. Gareth Roberts hat versucht, die Geschichte von „Shada“ anhand von Manuskripten und Notizen zu erzählen. Sie stimmig werden und zu einem richtigen Ende kommen zu lassen, damit es eine neue/alte Doctor Who Geschichte von Douglas Adams gibt. Und es ist ihm gelungen, sehr gut sogar.

Man liest Douglas Adams eindeutig aus den Zeilen heraus, auch wenn „Shada“ nicht ganz so schräg ist, wie „Per Anhalter durch die Galaxis“. Gleichzeitig ist es schlicht und einfach Doctor Who. Von allen Büchern, die ich bisher zu der Serie las, fängt „Shada“ die Atmosphäre der Serie am besten ein. Douglas Adams schrieb „Shada“ für den vierten Doctor, begleitet von Romana und K9, dem Roboterhund. Unterstützung bekommen sie hier von zwei zufällig dazu gestoßenen Menschen, Clare und Chris.

Wer schon alle Folgen der Serie gesehen und Sehnsucht nach Abenteuern mit dem Doctor hat, sollte sich „Shada“ nicht entgehen lassen. Ein großartiger Roman zur Serie und eine tolle Hommage an einen großartigen Autor.

Shada, Das verlorene Abenteuer von Douglas Adams – Gareth Roberts
421 Seiten, Cross Cult Verlag
ISBN 978386425444, 12,80 €
Taschenbuch

Online kaufen beim Buchhändler um die Ecke:
buchhandel_de_Logo_Einbindung_110px_4c

eBook
ISBN 9783864254567, 7,99 €

Online kaufen beim Buchhändler um die Ecke:
buchhandel_de_Logo_Einbindung_110px_4c

1 Kommentar

  • Antworten Cara 18. Januar 2015 von 19:45

    Danke für den Tipp! Sollte ich mir dieses Jahr endlich mal Doctor Who vornehmen, dann werde ich als Adams-Fan diese Lektüre im Hinterkopf behalten!

    liebe Grüße,
    Cara

  • Hinterlasse eine Antwort

    %d Bloggern gefällt das: