Besprechungen Sachbuch

Fabian Geier – J. R. R. Tolkien

9. Dezember 2009

TolkienRororo

Eine sehr interessante Monogaraphie, die in das Leben und Werk Tolkiens einführt. Fabian Geier gelingt es, Tolkiens Lebensweg wirklich interessant darzustellen. Bio- und Monographien waren in meiner Vorstellung immer eher trocken und etwas langweilig. Hier wurde ich vom Gegenteil überzeugt. Es macht Spaß Tolkien auf seinem Weg zu folgen, zu lesen wann er zum Beispiel C.S.S. Lewis kennen lernte, aber auch viele andere für ihn prägende Menschen. Aber auch zu sehen, wie Mittelerde anhand der von ihm erfundenen Sprachen und Sagen immer mehr Gestalt annimmt. Viele Figuren tauchten in ähnlicher Form schon früh in seinen Werken auf, zum Beispiel Tom Bombadil.

Wer sich ein wenig für J. R. R. Tolkien interessiert, bekommt hier eine angenehm zu lesende Einführung. Die zum Beispiel auch auf weit verbreitete Vorurteile eingeht, wie dem Einfluss der beiden Weltkriege auf den „Herrn der Ringe“.  Ich fand es auch sehr interessant, einen kleinen Einblick in das damalige Collegeleben in England zu bekommen. Tolkien wurde mir bei der Lektüre immer sympathischer, auch wenn er scheinbar ein etwas eigener Mensch war. Bei der nächsten Lektüre werde ich den „Herrn der Ringe“ mit anderen Augen betrachten.

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

%d Bloggern gefällt das: