Besprechungen Phantastik

Claire North – Die vielen Leben des Harry August

10. März 2016

HarryAugust

Harry August wird geboren, lebt und stirbt. Und wird erneut geboren, im gleichen Leben, aber er erinnert sich an sein Leben davor. Er versteht die Welt nicht mehr, versucht über mehrere Leben hinweg herauszufinden, was ihn zu etwas besonderem macht und ob es noch mehr von seiner Art gibt. Die gibt es, und sie haben eine Aufgabe. Aus der Zukunft kam eine Nachricht, die Welt verändert sich und geht auf ihr Ende zu. Jemand pfuscht in der normalen Entwicklung der Dinge herum. Einer der ihren? Harry August hat einen Verdacht, aber wird er ihn aufhalten können?

Eine nicht neue aber trotzdem interessante Idee, mit vielen interessanten Ansätzen und Spannung. Wie sollen die, die mehrere Leben leben, damit umgehen? Die Vorgänge zum positiven verändern? Harry August lebt zur Zeit des zweiten Weltkrieges. Aber was ist positiv, wer weiß, wie sich eine kleine Handlung im Laufe der Jahre auswirkt? Oder sollen sie es sich mit ihrem Wissen möglichst bequem machen und nur Zuschauer sein?

Die Geschichte wird immer wieder auf verschiedenen Zeitebenen erzählt. Die Rahmenhandlung ist die Rettung der Welt, dazwischen erhält der Leser Einblick in verschiedene Leben von Harry August. Das macht das Lesen ab und an etwas mühsam, man sortiert schon mal die Personen und im wievielten Leben wer ist, wer wusste eigentlich was… Die Grundspannung lässt einen aber bis zum Ende nicht los und macht das Buch zu einer unterhaltsamen Lektüre.

"buchhandel.de/

Die vielen Leben des Harry August – Claire North
496 Seiten, Ehrenwirth Verlag
ISBN 9783431039306, 19,99 €
Hardcover

Online kaufen beim Buchhändler um die Ecke:
buchhandel_de_Logo_Einbindung_200px_4c

eBook
ISBN 9783732513086, 15,99 €

Online kaufen beim Buchhändler um die Ecke:
buchhandel_de_Logo_Einbindung_200px_4c

1 Kommentar

  • Antworten DerSinn 11. März 2016 von 16:12

    Ich hab’ das Buch sehr gemocht – auch, wenn es leichte Schwächen hatte. Für mich am Auffälligsten war übrigens, dass sie alle Figuren hat auf dem gleichen, hohen Niveau sprechen lassen. Das fand ich bei der einen oder anderen eher unpassend.

    Ansonsten jedenfalls sehr spannend. 🙂

  • Hinterlasse eine Antwort

    %d Bloggern gefällt das: