Belletristik Besprechungen

Christoph Poschenrieder – Mauersegler

24. Oktober 2015

Mauersegler

Fünf alte Männer, die schon als Jungs gemeinsam das Dorf unsicher machten. Über die Jahre ging jeder seinen Weg, doch einmal im Jahr trafen sie sich immer. Bei einem dieser Treffen kam die Idee auf, zusammen eine WG zu gründen. Alle fünf im fortgeschrittenen Alter, eine Villa am See mit genug Platz, um sich aus dem Weg zu gehen, aber trotzdem ein Zusammenleben. Streiten sie anfangs noch um das tragen oder eben nicht von Hausschuhen, stehen bald ernstere Themen an. Sie beschließen nicht nur zusammen alt zu werden, keiner von ihnen soll in einem Heim landen. Wenn der Zeitpunkt gekommen ist, wollen sie sich gegenseitig beim Sterben helfen. Schneller als gehofft, ist es beim Ersten so weit. Sie starten das Todesengelprogramm.

„Mauersegler“ verbindet gekonnt Humor mit ernsten Themen. Lacht man auf den ersten Seiten noch viel über die schrulligen alten Säcke, die mit vielen Ecken und Kanten aufeinander stoßen, hält der Ernst des Sterbens schon bald Einzug. Und die Feststellung, dass das gar nicht so einfach ist. Nicht nur das Wie, auch das Wann und von Wem will bedacht sein. Woher weiß man, dass derjenige es wirklich will? Und was ist mit dem Letzten der übrig bleibt? Aber auch an diesen Stellen geht der Humor nicht ganz verloren. Er wird etwas schwärzer, aber auch dann bringt die kirgisische Pflegekraft Leben und Lachen in die Handlung und die Villa.

Christoph Poschenrieder hat ein wichtiges Thema mit genau der richtigen Dosis an Humor angepackt, dass man lachen darf aber auch nachdenklich wird. Ein großartiges Buch, mein erstes aber sicher nicht mein letztes von Herrn Poschenrieder.

"buchhandel.de/

Mauersegler – Christoph Poschenrieder
224 Seiten, Diogenes Verlag
ISBN 9783257069341, 22,00 €
Gebunden

Online kaufen beim Buchhändler um die Ecke:
buchhandel_de_Logo_Einbindung_200px_4c

eBook
ISBN 9783257606973, 18,99 €

Online kaufen beim Buchhändler um die Ecke:
buchhandel_de_Logo_Einbindung_200px_4c

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: