Archive for Sonstige Belletristik

Pierre Lemaitre – Wir sehen uns dort oben

Wirsehenuns

Diese Geschichte beginnt im November 1918. Das Ende des Krieges, der später als der Erste Weltkrieg bezeichnet wird, ist abzusehen. Jetzt haben sie so lange überlebt, vier Jahre in Schützengräben, vier Jahre lang Kameraden sterben sehen, selbst nicht mehr damit gerechnet, je wieder nach Hause zu kommen. Noch dieses eine Gefecht, es den Deutsche noch einmal richtig zeigen, dann ist es vorbei. Leutnant Pradelle schickt seine Truppe in eine letzte Schlacht, um sich noch ein letztes bisschen Ruhm zu verdienen. Doch für Albert kommt es beinahe anders, er wird verschüttet, erst in letzter Sekunde von Édouard ausgegraben. Den im nächsten Moment ein Granatsplitter grausam verstümmelt. Édouard verliert jeden Lebenswillen, verweigert jede Operation, die ihm das Leben erleichtern könnte, wird abhängig vom Morphium. Albert fühlt sich ihm verpflichtet, nimmt ihn bei sich auf, kümmert sich um ihn, versucht ihn zurück ins Leben zu holen. Während Leutnant Pradelle mit skrupellosem Betrug seinen Reichtum vermehrt. » Read more

flattr this!

Nick Hornby – Miss Blackpool

MissBlackpool

Barbara will weg aus Blackpool, weg aus der Kleinstadt und der Zukunft mit einem Teppichverkäufer. Den Schönheitswettbewerb zu gewinnen und Miss Blackpool zu werden, gehörte nicht zu ihrem Plan, deshalb legt sie das Amt auch nach gerade mal fünf Minuten wieder niede. Und zieht nach London, mit dem Traum so berühmt zu werden wie ihr großes Vorbild, die Komikerin Lucille Ball. Mit viel Glück und Hartnäckigkeit geht dieser Traum tatsächlich in Erfüllung, sie bekommt die Hauptrolle in einer Sitcom, die in den nächsten Jahren England begeistern wird. Das Team wird ihre Familie, Barbara lebt für diese Sendung. Höhen und Tiefen durchlebt sie mit diesen Menschen, Freundschaft und Liebe genauso wie Trennung und Verlust. » Read more

flattr this!

Pippa Goldschmidt – Von der Notwendigkeit, den Weltraum zu ordnen. Storys

IMG_20140724_204221

„Von der Notwendigkeit, den Weltraum zu ordnen“ ist eine Sammlung fantastischer Kurzgeschichten. Kurzgeschichten über Naturwissenschaften und Naturwissenschaftler. Frauen, die als solche nicht ernst genommen werden, Männer, die sich selbst zu ernst nehmen, oder auch einfach mal den Alltag in der Wissenschaft. Den Umgang mit Vergangenem und den Umgang mit vielleicht kommendem. Jede Geschichte ein kleiner Ausschnitt aus einem Leben, berührend und voller Emotionen, trotz der Kürze der Texte. » Read more

flattr this!

Dave Eggers – Der Circle

IMG_20140809_152054

Dave Eggers – Der Circle

Mae ist überglücklich, sie hat tatsächlich einen Job beim Circle ergattert! Der Firma, die nach gerade mal sechs Jahren schon zu den bekanntesten auf der Welt gehört, deren Socialmedia Programme allgegenwärtig sind. Denn der Circle hat alle Nutzer mit einer einzigen Identität ausgestattet, ihrer wahren. Mit der können sie sich überall anmelden, einkaufen, sich mit Freunden austauschen. Facebook und Twitter waren einmal, Google ebenso. Jetzt gibt es Zing. Mae arbeitet in der Kundenbetreuung, unter ständigem Druck, Höchstleistungen zu bringen. Ein Kunde gab nicht die volle Punktzahl bei der Bewertung ihrer Leistung? Nachhaken! Oder zum Gespräch beim Chef. Zum Gespräch wird man auch gebeten, wenn man nicht genug sozial vernetzt ist. Virtuell wie real, die ständigen tollen Parties auf dem Campus sind nicht nur ein Angebot, man muss gesehen werden, sollte alle seine Aktivitäten öffentlich machen. Denn Sichtbarkeit macht die Menschheit besser, meint der Circle. Wer immer transparent ist, nichts verbergen kann, wird ein besserer Mensch sein. Mae rutscht schnell immer tiefer in diese Welt, in der jeder alles über alle wissen kann, es keine Geheimnisse mehr gibt. Ist ständige Sichtbarkeit für alle wirklich so erstrebenswert? » Read more

flattr this!

David Safier – 28 Tage lang

28Tage

Mira lebt in Warschau im Ghetto, ohne Vater, nur mit ihrer kleinen Schwester und der depressiven Mutter. Um nicht zu verhungern, muss sie Lebensmittel schmuggeln. Doch jedes Mal wieder riskiert sie damit ihr Leben. Das Leben im Ghetto ist furchtbar, aber es gibt schlimmeres. Sie hört von den Lagern, in denen die Juden vergast werden. Aber sie ist jung und stark, die Nazis brauchen doch Arbeiter, sie würden niemals alle Juden umbringen. Doch, sie würden. Und als Mira das endlich einsehen muss, ist es schon fast zu spät. Sie schließt sich dem Widerstand an. Wenn sie schon sterben muss, dann sinnvoll. Sie halten länger durch, als sie selbst gedacht hätten, ganze 28 Tage lang. » Read more

flattr this!

Matt Ruff – Mirage

Mirage

Es geschah nicht am 11. September in den USA, es geschah am 9. November in Bagdad. Christliche Fundamentalisten entführten vier Flugzeuge, zwei davon steuern sie in die Tigris- und Euphrat Zwillingstürme, Tausende sterben. Die Vereinigten Arabischen Staaten sind erschüttert, niemand hat mit einer solchen Tat gerechnet. Woher kamen die Terroristen? Die VAS meinen, aus Amerika und besetzen die Ostküste dieses unbedeutenden Entwicklungslandes.
Noch Jahre später hat der Terror die VAS im Griff. Als sie einen der Drahtzieher hinter den immer wieder geschehenden Selbstmordattentaten festnehmen, erzählt der eine sehr merkwürdige Geschichte. Diese Welt sei gar nicht real, die USA seien eine Weltmacht und die ganze Geschichte hier nur eine Fata-Morgana. Sie würden dies alles nur tun, um sie zu beenden. Angeblich gibt es sogar Beweise für diese Theorie, aber wie kann das sein? Jeder von ihnen hat doch seine Erinnerungen, wie soll die ganze Welt verkehrt sein? Das sind Lügen. Oder doch nicht? Es bleiben nagende Zweifel. » Read more

flattr this!

Sebastian Niedlich – Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens

IMG_20140304_212131

Martin hätte durchaus darauf verzichten können, am Sterbebett seiner Großmutter dem leibhaftigen Tod zu begegnen. Der ist nämlich dermaßen begeistert, dass ihn endlich mal jemand sieht und hört, dass er fortan ständig ungebeten bei Martin auftaucht. Denn das Schicksal hat es anscheinend so gewollt, dass sie beste Freunde werden, sonst könnte Martin ihn doch nicht sehen. Martins Leben macht er damit aber nicht angenehmer, scheinbar Selbstgespräche zu führen und andere für die Umwelt unerklärbare Verhaltensweisen lassen Martin wie einen Sonderling wirken. Mit der Zeit und dem Erwachsenwerden beginnt er, an der Autorität des Todes zu zweifeln. Soll es wirklich Schicksal sein und nicht zu ändern, wenn ein kleiner Junge sterben muss? » Read more

flattr this!

Matt Haig – Ich und die Menschen

IMG_20140201_173836

Andrew Martin ist Professor für Mathematik in Cambridge und der Lösung eines schwierigen mathematischen Rätsels auf der Spur. Einer Lösung, die die Menschen in der technischen Entwicklung nach vorne katapultieren würde, was gewisse Außerirdische nicht zulassen  können. Also übernimmt einer von ihnen das Leben des Professors und sorgt dafür, dass die Lösung nie gefunden wird. Ein grausamer Auftrag, auf der Erde und unter Menschen sein zu müssen. Primitive Lebewesen die Schmerz verspüren und sogar sterben, egoistisch sind und gewalttätig. Doch mit jedem Tag auf der Erde muss er feststellen, dass es vielleicht doch einige Facetten an den Menschen gibt, die er bisher nicht wahrgenommen hat.

» Read more

flattr this!

Selja Ahava – Der Tag, an dem ein Wal durch London schwamm

WalLondonAnna verliert immer mehr den Bezug zu unserer Welt, lebt in ihrer eigenen. Was gestern war, weiß sie kaum noch, aber die Erinnerungen an vergangene Jahre, die kann ihr niemand nehmen. Sie erinnert sich an ihre Zeit mit Antti in Finnland, dem Mann, den sie über alles liebte. Ihren Neuanfang in England mit Thomas, ihr langsames Abdriften in ihre eigene Welt. Und den Tag, an dem ein Wal durch London schwamm.

» Read more

flattr this!

Anthony McCarten – funny girl

FunnyGirl

Azime ist gleichzeitig nur ein Mädchen wie viele andere und doch etwas ganz besonderes. Sie ist Muslimin in London und muss täglich den Spagat zwischen dem Leben in einer westeuropäischen Stadt und dem Leben als Tochter einer Traditionen verhafteten kurdischen Familie meistern. Wie viele ihre Freundinnen auch. Doch dann stürzt ein Mädchen wie sie vom Balkon, Azime ist überzeugt, es war ein Ehrenmord. Sie beschließt aufzustehen, den Menschen zu zeigen, was hier geschieht, was niemand wahrnehmen will. Als erste muslimische Komödiantin. Sie tritt in Burka auf die Bühne und bringt die Menschen mit ihren Witzen zum Lachen, und zum Nachdenken. Aber sie macht sich auch Feinde, wird mit dem Tod bedroht, kann sie so weiter machen? Ist es das wert? Wie wird ihre Familie damit umgehen?

» Read more

flattr this!

« Older Entries