Archive for Monatsrückblick

Leserückblick März 2015

Gelesen2

Vorweg, ich hatte Urlaub und nur einen Teil davon in Leipzig auf der Buchmesse verbracht. Das Ergebnis ist eine ziemlich lange “Gelesen”-Liste. Also dann, hier sind sie, die gelesenen Bücher im März 2015.

Joakim Zander – Der Schwimmer
Herausragender Thriller, sprachlich ebenso wie von der Handlung. Spionagethriller mit langer Geheimhaltungszeit, die sich sehr geschickt und nur langsam auflöst.

David Blum – City Trip Leipzig
Der Reiseführer für meine Fahrt zur Leipziger Buchmesse. Ich mag die Reihe aus dem Reise Know-How Verlag sehr für kurze Stadttrips, alles wichtige drin, inklusive guter Stadtführung an den wichtigsten Punkten vorbei.

Jeff VanderMeer – Akzeptanz, Southern Reach N°3
Abschluss der Trilogie, nochmals eine Steigerung zu den schon sehr großartigen ersten beiden Bänden aber nicht in wenigen Sätzen beschreibbar. » Read more

Flattr this!

Leserückblick Februar 2015

Gelesen2

Jeff Vandermeer – Autorität
Band 2 der Southern Reach Trilogie, in dem einiges aufgedeckt wird. Aus neuer Perspektive, in anderem Stil und genauso faszinierend wie der erste Band.

Tom Callaghan – Blutiger Winter
Großartiger Thriller, nichts für Zartbesaitete Leser. Spannende Handlung und tolle Charaktere, trotz ihrer Ruppigkeit. Am Stück weggeschmökert.

Loisel + Tripp – Bekenntnisse, Das Nest III
Wunderschöne Comicreihe über ein kanadisches Dorf vor fast 100 Jahren. Begeistert mit liebevoll gezeichneten Bildern und Charakteren. » Read more

Flattr this!

Leserückblick Januar 2015

Gelesen

Gelesen:

Laline Paull – Die Bienen

Flora ist eigentlich nur eine einfache Arbeiterbiene, wurde aber mit der Fähigkeit zu sprechen geboren, damit fällt sie auf und steigt in der Hierarchie des Bienenstocks über ihre eigentliche Stellung hinaus. Doch eine Tages geschieht das Unmögliche, sie legt ein Ei. Das ist nur der Königin erlaubt, darauf steht die Todesstrafe. Flora hat sich das nicht ausgesucht, aber sie kann doch ihr Ei nicht im Stich lassen! Eine großartige Geschichte, die einem das Leben in einem Bienenstock näher bringt aber auch über das Miteinander in Gesellschaften nachdenken lässt.

Nicolas Beaujouan – Geek

Was ist ein Geek? Wie entstanden die Geek- und die Nerdkultur, wie haben sie sich entwickelt? Eine ernsthafte Abhandlung über Geeks und Nerds, ehemals belächelte Menschen mit besonderen Leidenschaften. Sehr gut geschrieben, interessant aber nicht staubtrocken, mit großartigen Illustrationen. » Read more

Flattr this!

Leserückblick Dezember 2014

Gelesen

Gelesen:

Alex Adams – White Horse
Fast ein Zombieroman. Ein Virus geht um, 95% der Menschen sterben, die Hälfte der Übriggebliebenen mutiert. Eine schwangere Frau macht sich auf den Weg, ihren Mann zu finden. Das ist das einzige Ziel, das sie am Leben hält. Las sich sehr gut, das Ende hätte ich mir anders gewünscht, alles in allem aber unterhaltsame Lektüre mit Spannung und tollen Charakteren.

Robert Kirkman – The Walking Dead 8, Auge um Auge
In diesem Band ist es endgültig vorbei mit der Ruhe, Spannung von Anfang bis Ende, für viele ist es auch ein Anfang oder ein Ende. Ohne Spoiler kann ich aber nicht mehr sagen, außer: ich will jetzt weiterlesen.

Gareth Roberts – Shada, Das verlorene Abenteuer von Douglas Adams
Douglas Adams schrieb auch Drehbücher für Doctor Who. “Shada” wurde nicht fertiggestellt, Gareth Roberts hat es nun zu einem Roman verarbeitet. Sehr gelungen, die Atmosphäre von Doctor Who mit einer deutlichen Spur Douglas Adams, es war großartig. » Read more

Flattr this!

Leserückblick November 2014

Gelesen

Gelesen:

– Flix – Das Schlaf
Ein supertolles Einschlafbuch für kleine und große Kinder. Wer Flix mag, hat auch dann noch seinen Spaß damit, wenn er schon über die Tischkante gucken kann.

– Flix/Ruthe – Ferdinand III
Ferdinand, der Reporterhund. Sehr witzige kurze Comics, mit klugem Inhalt. Schlicht gestaltet, aber sehr goldig.

Nick Hornby – Miss Blackpool
Sie will weg aus der Kleinstadt, ihren Traum erfüllen, ein bekannte Komikerin werden, im London der 60er Jahre. Was diese Karriere aus ihrem Leben macht, erzählt uns Nick Hornby in gewohnter Manier, unterhaltsam und mit Niveau zugleich. Ein toller neuer Hornby nach einer längeren Pause. » Read more

Flattr this!

Leserückblick Oktober 2014

Oktober ist in der Bücherwelt immer ein trubeliger Monat, voll mit Veranstaltungen und Aktionen. Gleichzeitig erscheinen meistens viele tolle Bücher, pünktlich zur Buchmesse. Für mich immer eine fatale Kombination, weniger Zeit zum lesen, aber mehr Bücher, die ich unbedingt haben muss. Der SUB Zuwachs ist alljährlich garantiert.

Gelesen

Gelesen:

– Tanja Kinkel – Manduchai, Die letze Kriegerkönigin
Manduchai ist die Tochter eines Taidschi, die zweite Ehefrau eines feigen Khans und auch die Frau, die es schafft, die mongolischen Völker zu einen und wieder zu der Macht zu führen, die sie zu Zeiten Dschingis Khans hatten. Faszinierende Geschichte zweier Frauen und zweier Völker.

– Thomas Finn – Aquarius
Großartiger Mystery-Thriller, der die Nächte zu kurz werden ließ.

– Geschichten aus dem Drachenwinkel
Anthologie mit Geschichten rund um eine ganz besondere Buchhandlung im beschaulichen Saarland. Gelungene Mischung, die wirklich Spaß gemacht hat. » Read more

Flattr this!

Leserückblick September 2014

Gelesen

Gelesen:

– Daniel Glattauer – Geschenkt
Nachdem mir “Ewig Dein” nicht wirklich gefiel, war ich skeptisch. “Geschenkt” hat mich aber wieder begeistert, sehr schöne Vater-Sohn-Geschichte über den steinigen Weg der Selbsterkenntnis.

– Hanna-Linn Hava – Schneewittchens Geister
Total schräg, mit tollen Charakteren und einem großartigen Plot. Fantasy für alle, die es skurril und gerne mal etwas anderes mögen. Demnächst mehr in einer Rezension. » Read more

Flattr this!

Leserückblick August 2014

Gelesen

Gelesen:

Markus Heitz – Exkarnation
Unfreiwillige Seelenwanderung in einem spannenden Thriller, mit alten Bekannten und neuen Gesichtern. Pflicht für alle, die gerne Mystery-Thriller lesen und Spannung aushalten.

Dani Atkins – Die Achse meiner Welt
Sehr schöner Liebesroman, mit einer interessanten Idee. Was, wenn ein entscheidender Punkt im Leben anders verlaufen wäre?

Dave Eggers – Der Circle
Ein Roman der nachdenklich macht, weil es theoretisch schon morgen genau so kommen könnte. Pageturner.

Thomas Glavinic – Das Leben der Wünsche
Es kann fatal sein, wenn man bekommt, was man sich wünscht. Und erst mit der Zeit erkennt, was man sich wirklich hätte wünschen sollen.

Nico Pizzolatto – Galveston
Sein Leben lang war er Laufbursche und Auftragskiller für verschiedene Mafiosi, ein richtig harter Kerl. Doch dann kommt der Tag, an dem er morgens eine tödliche Krankheit diagnostiziert bekommt und abends von seinem Boss umgelegt werden soll. Der Tag, an dem sich alles ändert. Großartiger Krimi mit Tiefgang. » Read more

Flattr this!

Leserückblick Juli 2014

Gelesen

Gelesen:

Markus K. Korb – Der Struwwelpeter-Code
Feine Grusel-Kurzgeschichtensammlung, sorgt für die eine oder andere Gänsehaut.

Felix Mertikat, Verena Klinke – Steam Noir, Das Kupferherz III
Großartige Steampunk Comicreihe, erwarte sehnsüchtig Band IV.

Kerstin Gier – Silber, Das zweite Buch der Träume
Gelungene Fortsetzung des ersten Bandes, All Ager wie er mir gefällt.

Diana Gabaldon – Ein Schatten von Verrat und Liebe
Band VIII der Highland-Saga muss sich nicht hinter den Vorgängern verstecken, Schmökerspaß garantiert.

Brandon Sanderson – Steelheart
Dystopie, in der die Superhelden die Bösen sind. Spannend, nicht nur dank dieser mal etwas anderen Konzeption.

Pippa Goldschmidt – Von der Notwendigkeit, den Weltraum zu ordnen. Storys
Kurzgeschichtensammlung die mich überzeugt hat, mit Sprache und Ideen. Sehr beeindruckende Geschichten, die nachwirken.

Plus ein paar Fachlektüren und Bücher, über die ich euch noch nichts verraten darf. Knapp über 3000 Seiten waren es im Juli.

Gehört:

Emma Healey – Elizabeth wird vermisst
Krimi und Demenzgeschichte in einem. Etwas kürzer in der Mitte und es wäre perfekt gewesen, die Auflösung war klar, wirkt künstlich in die Länge gezogen.

Flattr this!

Leserückblick Juni 2014

Ja, ich weiß, der Monat ist noch nicht ganz vorbei. Aber für heute habe ich mir vorgenommen, noch ein paar Rezensionen zu schreiben, da wird ganz sicher kein Buch mehr beendet.

Gelesen

Gelesen:

Robert Kirkman – The Walking Dead 7, Vor dem Sturm
Eine kurze Zeit der Ruhe, Zeit zum aufräumen, um Vorräte anzulegen und Zeit für sich. Aber der Titel verrät es schon, so ruhig bleibt es nicht. The Walking Dead so gut wie bisher jeder Band.

Christian von Aster – Im Schatten der Götter
Netter Mystery-Thriller, stellenweise hätten es für meinen Geschmack weniger Adjektive sein können. Aber liest sich süffig und macht Spaß.

Mark Hodder – Der kuriose Fall des Springheeled Jack
Toller Steampunk, wem Sir Francis Burton dann noch was sagt, der wird doppelt so viel Spaß damit haben. Darwin wird ja wohl jeder kennen. Kuriose Mischung aus Zeitreisegeschichte und Mystery-Thriller.

Marc Elsberg – Zero
Man meint, es spielt einen Schritt in der Zukunft. Um dann täglich festzustellen, dass es eigentlich längst so weit ist. Wie Computer unbemerkt unser Leben beeinflussen können. Sehr spannender Thriller der nachdenklich macht. » Read more

Flattr this!

« Older Entries