Besprechungen Gezeichnetes

Art Spiegelman – Maus

25. Januar 2015

Maus

Art Spiegelman ist Comiczeichner und Sohn zweier Überlebender. In „Maus“ erzählt er die Geschichte seiner Eltern, polnische Juden, die Auschwitz überlebten. Sein Vater, Wladek Spiegelman, war schon vor dem Krieg jemand, der sich zu helfen wusste. Seine Fähigkeit zu organisieren, handeln und die richtigen Mittelsmänner zu finden, hat ihm auch in der Zeit der Naziherrschaft mehrfach das Leben gerettet, ebenso seiner Frau Anja. Aber zu welchem Preis.

Was Wladek im Ghetto und später im KZ er- und überleben musste ist unmenschlich grausam. Auch wenn man schon oft davon gehört hat, geht einem dieses Buch doch unglaublich an die Nieren. Art Spiegelman zeichnet die Geschichte mit Tieren statt Menschen, alle Juden sind Mäuse, die Deutschen Katzen, die Polen Schweine. Das könnte die Geschichte verniedlichen, tut es aber nicht. Grausamkeit bleibt Grausamkeit, Leid bleibt Leid. Es macht sie nur übertragbar auf andere Zeiten, genauso gut könnten die Mäuse und Katzen für andere Religionen, Völker, Rassen stehen.

Zwischen den Geschichten aus der Vergangenheit zeichnet Art Spiegelman auch die Gespräche mit seinem Vater. Dessen Leben noch immer geprägt ist von dem, was er erlebt hat. Er ist mehr als sparsam, jedem aus unserer Generation erscheint das übertrieben bis spießig. Aber nach dem, was geschah, kann man ihn verstehen. Er kann einfach nicht mehr aus dieser Haut heraus, nach Jahren des Hungerns. Den Umgang mit ihm macht einem aber auch dieses Wissen nicht leichter.

Diese Geschichte zu zeichnen, die die Geschichte seines Vaters und damit auch ein Teil von sich selbst ist, fällt Art Spiegelman nicht leicht. Auch das bringt er hier zu Papier.

„Maus“ ist ein schonungslos ehrliches Buch über ein Thema, das wir niemals vergessen sollten. Das wir auch nachfolgenden Generationen immer wieder in Erinnerung rufen sollten, damit so etwas nie wieder geschehen kann.

Die vollständige Maus – Art Spiegelman
295 Seiten, S. Fischer Verlage
ISBN 9783596180943, 14,95 €
Broschur

Online kaufen beim Buchhändler um die Ecke:
buchhandel_de_Logo_Einbindung_110px_4c

1 Kommentar

  • Antworten Leserückblick Januar 2015 - Papiergeflüster 1. Februar 2015 von 14:44

    […] Art Spiegelman – Die vollständige Maus […]

  • Hinterlasse eine Antwort

    %d Bloggern gefällt das: