Besprechungen Gezeichnetes

Appollo/Tanquerelle – Die Diebe von Karthago

22. Juli 2015

DiebeKarthago

Die beiden desertierten Söldner Horodamus und Berkan treffen bei einem Überfall auf die Diebin Tara. Die gerade auf dem Weg nach Karthago war, um dort de Tempelschatz zu stehlen, bevor die Römer die Stadt nach langer Belagerung einnehmen. Ihr Plan ist gar nicht so schlecht, sie kann die beiden nicht besonders hellen Möchtegern-Diebe als Komplizen gewinnen und damit beginnt ein Abenteuer, das die beiden sich eigentlich ganz anders vorgestellt hatten. Mitten in einer besetzten Stadt einen Goldschatz zu rauben, auf den auch die ansässige Diebesgilde scharf ist, ist ein Tanz auf Messers Schneide. Ob da alle ihren Kopf auf den Schultern behalten?

Eine abenteuerliche Geschichte mit viel Witz, die beiden Möchtegern-Diebe sind gelungene Anti-Helden. Amüsiertes Kopfschütteln ist aber nur eine der Reaktionen beim Lesen dieses lebendigen Comics. Denn auch der Untergang Karthagos wird mit all seiner Grausamkeit ebenso lebendig dargestellt. Eindringliche Bilder, die an den historischen Hintergrund des Comics erinnern und das Ende einer großen Stadt.

Der Zeichenstil erinnert stellenweise an den Klassiker „Asterix & Obelix“, die Römer kommen einem sehr bekannt vor. Wenn man ganz genau hinschaut, gibt es sogar noch mehr Bekanntes zu entdecken. Die Farbgebung lässt einem beim Lesen warm werden, passend zu Karthago.

„Die Diebe von Karthago“ beweist, dass man Geschichte mit Humor und einem Augenzwinkern vermitteln kann, dann macht sie sogar richtig Spaß.

"buchhandel.de/

Die Diebe von Karthago – Appollo/Tanquerelle
112 Seiten, Avant Verlag
ISBN 9783945034231, 24,95 €
Hardcover

Online kaufen beim Buchhändler um die Ecke:
buchhandel_de_Logo_Einbindung_200px_4c

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

%d Bloggern gefällt das: